Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Masahiro Sakurai spricht über die Dragon Quest-Helden und Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate

Nintendo Switch

| Software
In der neuesten Famitsu-Kolumne spricht Producer Masahiro Sakurai über die neuesten beiden DLC-Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate. Der nächste DLC-Kämpfer ist der Held aus der Dragon Quest-Reihe: Im Speziellen wird es möglich sein, zwischen den Helden aus Dragon Quest XI, III, IV und VIII zu wählen. Laut Sakurai sei es einzigartig, dass nun Dragon Quest-Protagonisten aus verschiedenen Spielen gegeneinander kämpfen können. Im Final Smash helfen sogar 8 Helden zur selben Zeit zusammen, um den Gegner zu erledigen. Sakurai hat viel darüber nachgedacht, wie er den kommenden Neuankömmling einzigartig machen könne und hat sich daraufhin entschlossen, die klassischen RPG-Befehle (Sprüche, Techniken, Attacken und die Nutzung des MP-Systems) aus den originalen Spielen auch in Super Smash Bros. einzubauen.

Eine weitere Besonderheit: Jeder Dragon Quest-Held in Super Smash Bros. Ultimate wird über eine Sprachausgabe verfügen. Dies war anfangs nicht geplant, um den Prinzipien der früheren Dragon Quest-Spiele treu zu bleiben. Doch da der neueste Held aus Dragon Quest XI für Nintendo Switch mit Sprachausgabe ausgestattet ist, hat Sakurai dies zum Anlass genommen, in Smash Bros. Ultimate ebenfalls den Charakteren eine Stimme zu geben.

Das Duo Banjo-Kazooie stellt den zweiten DLC-Neuzugang dar, welcher auf der der E3 2019 angekündigt wurde. Dieser Neuzugang sei laut Sakurai neben King K. Rool und Ridley ein weiterer Charakter gewesen, der im Westen sehr oft von Fans vorgeschlagen wurde. Auch diesen dritten großen Wunsch der westlichen Fangemeinde habe Sakurai nun erfüllt. Der Smash Bros.-Schöpfer gibt sogar noch mehr Hoffnung, so sollen in Zukunft weitere stark gewünschte Kämpfer möglich sein. Ob sich Sakurai dabei auf die verbleibenden Kämpfer oder sogar ein mögliches neues DLC-Paket bezieht, ist unklar.

Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. zu bekommen, sei von der Ausgangssituation her schwieriger gewesen als alle anderen bisher erschienenen Charaktere, denn die Rechte für das tierische Duo liegen bei Microsoft. Trotz der Konkurrenz-Situation zwischen Nintendo und Microsoft, erwiesen sich die Gespräche letztendlich als sehr erfolgreich und eine tolle Kooperation sei gelungen, um die Fans glücklich zu machen. Auch lobt Sakurai die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern von Rare. Abschließend gibt Masahiro Sakurai eine persönliche Meinung zu der Konkurrenzsituation in der Videospielbranche ab: Sakurai ist der Ansicht, es lohne sich nicht, über Unterschiede zwischen Konsolen zu streiten, denn wenn ein Spiel gut sei, dann werde er dies respektieren, egal auf welcher Plattform das Spiel veröffentlicht wurde.

Zwei Charaktere des DLC-Kämpfer-Passes sind noch nicht bekannt, auf welche Neulinge hofft ihr?

Quelle: NintendoEverything


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board