iQue wird ab sofort auch Spielesoftware entwickeln

  • 18:44 - 20.08.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu iQue wird ab sofort auch Spielesoftware entwickeln

iQue dürfte nicht jedem Nintendo-Fan ein Begriff sein. Auch wenn der Name es vermuten lassen würde, handelt es sich dabei um kein geflopptes Apple-Produkt, sondern um ein chinesisches Joint-Venture-Unternehmen zwischen Firmengründer Wei Yen und Nintendo, dessen Auftrag es war, Produkte des japanischen Konzerns im Land der Mitte zu verbreiten. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen waren lange Zeit nur Handhelds in China erlaubt. Daher produzierte das Unternehmen Geräte wie den iQue GameBoy Advance und den iQue DS Lite. Mittlerweile wurden die Gesetze, die die Einfuhr von Videospielen erschwerten, in Peking abgeschafft. Damit ist die Markte iQue, die zu 100 % zu Nintendo gehört, nutzlos geworden. Daher gab es nun einen Strategiewechsel bei dem Konzern. Statt der Hardwareproduktion will man nun Spiele und Software entwickeln. Auf ihrer eigenen Seite werden sowohl Programmierer als auch Spieletester gesucht. Nintendo selbst führt das Unternehmen seit Neuestem zudem nicht mehr im Bereich Verkauf, sondern in der Sparte Entwicklung auf.


Kanntet ihr bereits die Marke iQue?


Quelle: Resetera – Newsbild: © iQue

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board