Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Microsoft plant vorerst keine weiteren Veröffentlichungen von First Party-Titeln auf anderen Plattformen

| Sonstige
Nach der Veröffentlichung von Cuphead und der kürzlichen Ankündung von Ori and the Blind Forest: Definitive Edition für die Nintendo Switch schien es, als würde Microsoft noch weitere Umsetzungen für Nintendos aktuelle Heimkonsole planen. Dies revidierte Microsoft nun in einer Stellungnahme gegenüber GamesIndustry.

Darin ließ man unter anderem verlauten, dass man sich künftig erst einmal auf die Entwicklung von Spielen für die eigenen Plattformen fokussieren werde und man vorerst nicht plane, weitere First Party-Titel auf anderen Plattformen zu veröffentlichen. Außerdem erwähnte man bestehende Verpflichtungen, denen man natürlich noch nachkomme. Diese stehen vermutlich im Zusammenhang mit der Übernahme namhafter Studios durch Microsoft – darunter Obsidian Entertainment, Playground Games und Ninja Theory. So wird beispielsweise das kommende The Outer Worlds auch für die anderen Plattformen erscheinen und nicht Microsoft-exklusiv sein. Weiterhin soll Minecraft auch zukünftig mit Updates unterstützt werden.

Was haltet ihr davon? Wie hätte für euch die perfekte Zukunft der beiden – Microsoft und Nintendo – ausgesehen?

Quelle: GamesIndustry.biz – Newsbild: © Microsoft


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board