Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Tommy Refenes über die Verschiebung von Super Meat Boy Forever und ambitionierte Zukunftspläne

Nintendo Switch

| Software
Die Veröffentlichung des kniffligen Platformers Super Meat Boy Forever ist immer noch nicht datiert. Der ursprüngliche Termin im April 2019 konnte nicht eingehalten werden und die Entwickler des langersehnten Titels, Team Meat, beschwichtigten Fans mit der Aussage, dass das Spiel zwar später erscheinen würde, aber nicht sehr viel später als April – mittlerweile sind aber bereits fünf Monate ins Land gezogen. Nun meldete sich der Kopf hinter dem Team, Tommy Refenes, gegenüber der Destructoid auf der PAX West 2019 zu Wort und äußerte sich zu der Fertigstellung, dem Inhalt und einem möglichen Nachfolger von Super Meat Boy Forever sowie zum Plan einer Filmumsetzung der Spiele.

Der Teamleiter stellte zunächst klar, dass er wirklich kein Talent habe, Zeit einzuschätzen, was zu diesem Dilemma um das Veröffentlichungsversprechen geführt hat. Das Projekt sei so ambitioniert, dass man letzten Endes sogar einen Schlussstrich ziehen musste, weil sich die Veröffentlichung sonst noch weiter verzögern würde. Mittlerweile sei der komplette Soundtrack fertiggestellt, man habe insgesamt 55 Minuten an animierten Zwischensequenzen und zur Veröffentlichung gäbe es voraussichtlich stolze 5500 Level. Von der Veröffentlichung trenne sie nur noch die Fehlersuche, die daraus resultierenden Anpassungen am Spiel und die Zertifizierung ihres Produkts. Ab dann könne man noch von zwei Monaten Wartezeit ausgehen. Im Vergleich zum ersten Teil soll Super Meat Boy Forever massiv ausfallen.

Außerdem verriet Tommy Refenes, dass er schon immer den Wunsch hege, einen Film zu produzieren und zu veröffentlichen. Was zur Idee führte, all das bestehende Material an Zwischensequenzen herzunehmen, zu erweitern und zu einem 80-minütigen Film zusammenzuschneiden, den man auf Blu-ray in den Handel bringen wolle. Somit hätten Spieler die Chance, das Universum rund um Super Meat Boy kennenzulernen und zu erleben, ohne sich der Tortur des Durchspielens auszusetzen.

Abschließend gab er preis, dass man sich nach Veröffentlichung von Super Meat Boy Forever der Entwicklung des Nachfolgers und somit des letzten Teils der geplanten Trilogie widme. Diesmal plane man, die Entwicklung etwas ruhiger angehen zu lassen, um sich nicht erneut derartig zu verrennen. Trotzdem wolle man künftig die Abstände zwischen den Veröffentlichungen verringern – mit drei statt zuletzt sechs Jahren sei voraussichtlich zu rechnen.

Leider steht immer noch kein konkretes Datum. Hat dieser kleine Einblick eure Vorfreude verstärkt?

Quelle: Destructoid – Newsbild: © Team Meat


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board