Die nächste Konsolengeneration: PlayStation 5 offiziell angekündigt

  • 21:30 - 08.10.2019
  • Hardware
  • Sonstiges
Newsbild zu Die nächste Konsolengeneration: PlayStation 5 offiziell angekündigt

Auch wenn ihr das nicht immer erkennen könnt: Nahezu niemand aus der ntower-Redaktion ist nur auf Nintendo-Plattformen unterwegs. Viele von uns spielen am PC, aber auch auf der PlayStation 4 und Xbox One wird oftmals gezockt. Entsprechend blicken wir auch beim Newsschreiben gerne über den Tellerrand, wie zum Beispiel heute, als eine sehr große Hardware-Ankündigung aus dem Hause Sony erfolgt ist.


Zwischen Microsoft und Sony herrscht Rivalität, denn bereits in der letzten Konsolengeneration haben die Erscheinungstermine der Xbox One und PlayStation 4 nur eine Woche auseinander gelegen. Schon zur E3 2019 kündigte Microsoft an, dass die nächste Xbox-Generation unter dem Codenamen Project Scarlett zum Weihnachtsgeschäft im Jahr 2020 erscheinen wird (wir berichteten). Heute kündigte Sony über den eigenen PlayStation-Blog die nächste Konsolengeneration an, die unter dem etwas weniger überraschenden Namen PlayStation 5 erscheinen wird. Auch diese wird Ende 2020 erhältlich sein und somit fast zeitgleich mit der Xbox Scarlett in den Ring steigen. Die Würfel werden also neu gerollt, denn auch wenn die aktuelle Generation eindeutig von Sony gewonnen wurde, hat Microsoft in den letzten Jahren ordentlich aufgeschlossen.


Erste Neuerungen zur nächsten Konsole von Sony wurden ebenfalls offiziell bestätigt, insbesondere zum neuen DualShock-Controller. Dieser wird auf eine komplett neue Art der Vibration setzen, die PlayStation als "haptische Rückmeldung" bezeichnet. Gegen eine Wand beim Autorennen zu rasen, fühlt sich damit völlig anders an als ein Angriff auf dem Fußballfeld. Ob ihr auf Gras oder Matsch lauft, könnt ihr ebenfalls durch den Controller spüren. Inwieweit diese Technologie der HD-Vibration der Nintendo Switch ähnelt, wird das fertige Produkt zeigen.


Eine zweite Neuerung sind adaptive Trigger, welche sich ebenfalls völlig anders anfühlen sollen. Mit ihnen können Entwickler einen Widerstand in die Schultertasten (L2 und R2) programmieren, was euch ein völlig neues Spielgefühl geben kann. Der Controller wird übrigens über ein USB-C-Kabel geladen werden können.


Das Tech-Magazin Wired hat außerdem verraten, dass die Konsole einen sehr starken Grafikchip enthält, der Ray-Tracing-Effekte unterstützen und damit komplexe Licht- und Soundeffekte in 3D-Umgebungen ermöglichen wird. Die CPU wird aus der AMD Ryzen-Serie stammen.


Dass die PlayStation 5 über ein sehr schnelles SSD-Laufwerk verfügen wird, war schon zuvor bekannt. Dieses soll nervige Ladezeiten nahezu komplett eliminieren und nur einen Sekundenbruchteil lang dauern lassen. Durch das schnelle Laufwerk lassen sich auch die Speichergrößen reduzieren, denn in einem Spiel wie Marvel's Spider-Man waren die gleichen Spieldaten bis zu 400 Mal auf dem Laufwerk vorhanden. Eine Festplatte mit 5.400 Drehungen pro Minute könnte diese Datenmengen nicht in kürzerer Zeit erfassen. Daher werden in der neuen Konsole die gleichen Spieldaten in geringeren Mengen einprogrammiert, was für eine deutlich kleinere Speichergröße sorgen wird. Jedoch hängt es auch stark von den Entwicklern ab, inwieweit diese diesen Vorteil ausnutzen.


Die Spiele werden auf 100 GB großen optischen Disks ausgeliefert und über ein 4K-Blu-Ray-Laufwerk der Konsole abgespielt. Die Installation wird dabei etwas anders ablaufen als noch auf der PlayStation 4, denn jedes Spiel wird aus mehreren Datenblöcken bestehen. Solltet ihr zum Beispiel ein Spiel besitzen, bei welchem ihr euch nur für die Einzelspielerkampagne interessiert, habt ihr die Möglichkeit, nur diese zu installieren und somit viel Platz zu sparen.


Das User Interface wurde komplett überarbeitet und ihr müsst nun ein Spiel nicht mehr starten, um zu sehen, was es Neues im Online-Bereich gibt. Das Spiel wird stattdessen im neuen Menü der Konsole vernetzt werden, wobei auch die Freundesinteraktion eine Rolle spielen wird. Eine große Zahl an Studios hat bereits PlayStation 5 Developer Kits sowie Controllerprototypen erhalten und ist derzeit damit beschäftigt, neue Spiele für die Zukunft zu entwickeln.


Was sagt ihr zu den neuen Innovationen der nächsten Konsolengeneration? Überzeugen euch die Neuerungen der PlayStation 5? Glaubt ihr, die Nintendo Switch wird es schwer haben, gegen die zwei Schwergewichte von Microsoft und Sony anzukommen?


Quelle: PlayStation, Wired – Newsbild: © Sony

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board