Neue Informationen und Szenen zu den ersten 90 Minuten von Pokémon Schwert und Schild veröffentlicht

  • 18:00 - 17.10.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Neue Informationen und Szenen zu den ersten 90 Minuten von Pokémon Schwert und Schild veröffentlicht

Nachdem gestern eine Handvoll weiterer Gigadynamax-Formen für Pokémon Schwert und Pokémon Schild vorgestellt wurden, erwarten uns heute bereits weitere Einzelheiten zu den Abenteuern in der Galar-Region. Einige Redaktionen wurde von The Pokémon Company eingeladen, um die ersten 90 Minuten aus den neuen Nintendo Switch-Spielen anzuspielen. Dabei konnten einige bislang ungezeigte Pokémon und Überraschungen entdeckt werden, welche zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht offenbart werden dürfen. Stattdessen dürfen wir uns über einige Minuten an neuem Gameplay-Material erfreuen, welches mehr von der Wahl eures Starter-Pokémon zeigt, aber auch den Kampf gegen Rivalen Hop und die Erkundung der Gebiete zum Spielebeginn näherbringt.





Eine nennenswerte Beobachtung ist die Handhabung von Tutorials zum Start des Abenteuers. Laut Nintendo Life seien diese nun nicht so langwierig und ausführlich wie in jüngsten Ablegern, sondern erlauben erfahrenen Spielern grundlegende Erklärungen zu überspringen. Oder aber der Spieler werde zum Spielebeginn allgemein weniger an der Hand gehalten, berichtet Video-Redakteur Alex. Auch wenn 90 Minuten nicht ausreichen, um die volle Spielerfahrung zu bewerten, wird bereits die technische und grafische Umsetzung der neuen Pokémon-Spiele kritisiert. Nintendo Life bezeichnet den Stil als "einfach" und bemängelt die Animationsqualität bei Pokémon und Figuren.


Der Artikel von Eurogamer geht auf einige bislang eher unbekannten Aspekte der Naturzone ein. Demnach können Spieler schon früh an in Bereiche gelangen, welche von starken Pokémon beheimateten werden – von solchen, die weit über das aktuelle Durchschnittslevel im Spielefortschritt hinausgehen. Eurogamer lobt diese Art von "Einschüchterung" und "Ehrfurcht", die durch diese potenziell gefährlichen Bereiche entstehen. Eine weitere Neuerung sind Pokémon, die von einer kaum sichtbaren, gelben Aura umgeben sind. Diese sollen ein besonderes Potenzial in Kämpfen haben und teils mit außergewöhnlichen Attacken daherkommen. Spieler, die Teil der kompetitiven Szene sind, sollen nach diesen Taschenmonstern Ausschau halten.


In der Naturzone habt ihr zu jeder Zeit Zugriff auf das Pokémon-Lagerungssystem, sodass das Verwalten eurer Pokémon-Party deutlich vereinfacht werden sollte.


Was sagt ihr zu den Neuigkeiten von heute? Machen Pokémon Schwert und Schild mittlerweile einen besseren Eindruck auf euch?


Quelle: YouTube (IGN), (Nintendo Life), (VG247.com), Eurogamer – Newsbild: Original-Artwork: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures, Artwork-Komposition: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board