Das sind die neuen ZZ-Karten aus der Mega Man Zero/ZX Legacy Collection

  • 22:30 - 25.10.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Das sind die neuen ZZ-Karten aus der Mega Man Zero/ZX Legacy Collection

Bei dem am 21. Januar erscheinende Titel Mega Man Zero/ZX Legacy Collection, handelt es sich um eine Kollektion, die aus allen vier Mega Man Zero-Spielen, zwei Mega Man ZX-Spielen und einem neuen Z-Chaser-Modus zusammengesetzt wurde. Eine Neuerung stellte Capcom erst kürzlich vor, nämlich die sogenannten ZZ-Karten.


Die ZZ-Karten sind ein etwas für alle Sammler unter euch und stellen eine tolle Möglichkeit dar, eure Errungenschaften innerhalb der Spiele zu dokumentieren. Der Ursprung dieser Idee findet sich im Game Boy Advance-System und dem dazugehörigen e-Reader. Denn in Mega Man Zero 3 konnten Karten gescannt werden, die eine Reihe an optischen und spielerischen Modifikationen ermöglichten. So konnten bestimmte Karten den Titelbilschirm sowie das Wetter ändern oder auch modifizieren, wie die Schüsse des Hauptcharakters geschossen werden. Andere Karten konnten einzigartige Dialoge freischalten, neue Räume zum Erkunden freigeben oder auch stärkere Waffen freischalten. Diese Modifikationen wurden ebenfalls als freischaltbare Funktion in der auf dem Nintendo DS erschienenen Mega Man Zero Collection eingesetzt.


Mit dem bald erscheinenden Multi-Plattform-Titel möchte man diese ZZ-Karten nutzen und die Ideen aus beiden Titeln vereinen. Die ZZ-Karten können zudem jederzeit in einer separaten Liste angesehen werden.


Kenner von Mega Man ZX auf dem Nintendo DS erinnern sich womöglich noch daran, dass durch das Einstecken von Mega Man Zero 3 oder Mega Man Zero 4 in den Game Boy Advance-Slot, gefolgt von einem anschließenden Start des Nintendo DS-Spiels, optionale Bosse freigeschalten werden konnten. Da die Nintendo Switch selbstverständlich über keinerlei Kompatibilität mit den Game Boy Advance-Karten verfügt, wird die Funktion auf einem anderen Weg hinzugefügt. Hierfür müsst ihr den sogenannten Link-Modus starten, damit dann jeweils vier zusätzliche Bosse in beiden Spielen freigeschaltet werden können.


Capcom scheint sich möglichst viel Mühe mit der bald anstehenden Kollektion zu geben. Denn wie zuvor bekannt wurde, werden alle Spiele vollständig auf der im Handel erhältlichen Softwarekarte beigefügt sein. Was haltet ihr von dieser Nachricht?


Quelle: Capcom – Newsbild: © Capcom

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board