James Turner über die Entstehung neuer Pokémon

  • 15:00 - 26.10.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu James Turner über die Entstehung neuer Pokémon

Während viele über die Grafik von Pokémon Schwert und Pokémon Schild diskutieren, wollen wir natürlich auch nicht unterschlagen, dass in der Galar-Region etliche neue Pokémon auf euch warten. Doch wie entstehen diese eigentlich? Designer James Turner von GAME FREAK hat sich diesbezüglich gegenüber dem Magazin Game Informer geäußert. Wir haben das Zitat für euch übersetzt.


Zitat

Es gibt viele Pokémon. Für mich fühlt es sich in etwas so an, als würde man versuchen, in einem Parkhaus einen freien Platz zu finden. Du schaust hierhin und da steht ein Auto. Du schaust in die andere Richtung und auch da ist ein Auto. Man versucht, einen individuellen Platz zu finden. Das Farbmuster wurde schon genutzt, das Tier wurde ebenfalls als Inspiration [für ein Pokémon] verwendet. Du versuchst, etwas Einzigartiges zu erstellen. Das ist wichtig.


Du kannst dir kein cooles oder süßes Design ausdenken, hinter dem keine Logik steckt. Dieses Pokémon hat coole, große Hörner und es sieht grimmig und stark aus, aber warum sollte es diese Hörner haben? Wie lebt es? Wie verhält es sich in seiner Umgebung? Solche Aspekte sind sehr wichtig. Gibt es keinen Grund für eine Dekoration, dann ist es für das Design nicht wirklich notwendig. Wir müssen uns immer überlegen, wie dieses Pokémon in der Welt existieren und wie es dort leben würde.


Laut Turner startet die Entstehung eines Pokémon mit der Grundidee eines Designers, der eine simple Skizze anfertigt. Dieser werden immer mehr Details hinzugefügt und die neuen Kreationen den Kollegen gezeigt, um herauszufinden, ob sich das Pokémon in die richtige Richtung entwickelt. Üblicherweise werden zwei bis drei von zehn gezeichneten Pokémon in die Spiele aufgenommen. Allerdings passiert es oft, dass vorher abgelehnte Pokémon-Designs in späteren Generationen wieder aufgegriffen werden. Wurde es ein wenig überarbeitet oder passt es zu den anderen Taschenmonstern der neuen Generation, schaffen es diese Ideen dann in die Welt der Pokémon.


Zudem veröffentlichte Game Infomer ein Video, in dem ihr James Turner dabei zuschauen könnt, wie er seine Kreation Gelatini zeichnet.



Quelle: NintendoEverything, YouTube (Game Informer) – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board