Producer von Atelier Ryza über Konzepte und Ideen für künftige Spiele

  • 19:20 - 26.10.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Producer von Atelier Ryza über Konzepte und Ideen für künftige Spiele

Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout wird bereits am kommenden Freitag hierzulande für die Nintendo Switch erscheinen. Nintendo Everything hat Producer Junzo Hosoi interviewt und gefragt, ob künftige Spiele der Atelier-Serie nicht nur das Thema des Erwachsenwerdens eines Mädchens beleuchten, sondern auch eher die Seite des Erwachsenseins zeigen, sodass der Protagonist beispielsweise Mentor ist.


Hosoi merkte an, dass die Entwickler schlecht sagen könnten, noch nie an einen solchen Handlungsfokus gedacht zu haben, aber eines der Schlüsselmerkmale der Serie sei nunmal das Heranwachsen eines Mädchens. Das Team überlegt, wie die Serie weiter entwickelt wird. Derzeit ist es Ryza und ihre Geschichte, wie sie erwachsen wird, doch was soll als nächstes folgen? Vielleicht wird dies im nächsten Spiel aufgegriffen oder vielleicht wird sie auch Mentor eines jüngeren Charakters.


Außerdem beleuchtet das Team die sogenannten Regeln der Atelier-Serie. Auch hier könnte es Änderungen geben. Derzeit sei noch alles offen. Das Team wisse laut Hosoi noch nicht wirklich, was als nächstes Spiel folgen wird. Letzten Endes fragte er sich auch, wie ein Harry Potter ohne Harry als Hauptfigur sei. Was wäre die Serie dann? Dies wird auch betrachtet, sodass der nächste Titel vielleicht in der selben Welt wie Atelier Ryza spielt, aber nicht mit Ryza als Hauptfokus.


Des Weiteren fragte Nintendo Everything den Producer des Studios, ob Gust mehrere Entwicklerteams hätte, weil es in letzter Zeit vermehrt Atelier-Spiele gab. Gust unterhält laut Hosoi zwei Eintwicklungseinrichtungen. Eine in Kyoto, welche an Nelke & the Legendary Alchemists: Ateliers of the New World gearbeitet hat und das Hauptteam in Nagano, wo das erwähnte Atelier Ryza und das im Mai erschienene Atelier Lulua: The Scion of Arland entstanden.


Die Konzepte für diese drei Titel unterscheiden sich voneinander. Nelke & the Legendary Alchemists war ein Spiel anlässlich des 20. Serienjubiläums und das Team wollte zu den Serienwurzeln zurückkehren, da besonders Atelier Marie eher ein Simulationsspiel war. Bei Atelier Lulua habe sich das Team an den Arland- und Dusk-Trilogien orientiert, welche auch die Basis für das Spiel bildeten. Das Team dachte, dass sie dies stark verbessert haben und es nun das finale Kapitel in diesem Gebiet darstellt. Atelier Ryza ist eine Art Neuanfang, da hier bei null begonnen wurde. Dadurch haben alle drei Spiele ein jeweils anderes Grundkonzept.


Welche Atelier-Spiele habt ihr schon gespielt oder wird Atelier Ryza euer erster Atelier-Titel sein?


Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: Original-Artwork: © Koei Tecmo, Artwork-Komposition: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board