Nintendo mit 500 Millionen Euro Gewinn – Digitale Umsätze konnten sich fast verdoppeln

  • 15:30 - 31.10.2019
  • Sonstige
  • Nintendo Switch
  • Nintendo 3DS
Newsbild zu Nintendo mit 500 Millionen Euro Gewinn – Digitale Umsätze konnten sich fast verdoppeln

Zur heutigen Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Nintendo auch neue Umsatzzahlen genannt. Während der Zeitraum April bis Juli 2019 finanziell wesentlich schlechter im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr lief (wir berichteten), sieht es nun bei den Zahlen für April bis September 2019 ganz anders aus. Auch wenn der Nettogewinn immer noch etwas geringer als im Vorjahr ist, ist es realistisch, dass Nintendo zum Weihnachtsgeschäft höheren Gewinn verbuchen kann. Hier die einzelnen Zahlen im Überblick.


Nettoumsatz

  • 443,97 Milliarden Yen
  • 3,6601 Milliarden Euro
  • gegenüber dem Vorjahr: +14,2 %

Operatives Ergebnis

  • 94,222 Milliarden Yen
  • 776,64 Millionen Euro
  • gegenüber dem Vorjahr: +53,4 %

Gewinn vor Steuern

  • 85,173 Milliarden Yen
  • 701,96 Millionen Euro
  • gegenüber dem Vorjahr: -7,4 %

Nettogewinn

  • 62,018 Milliarden Yen
  • 511,17 Millionen Euro
  • gegenüber dem Vorjahr: -4,0 %

Nintendo blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr des Fiskaljahres 2019/2020 (April 2019 bis März 2020) zurück. So erwähnt man beispielsweise den Start des neuen Nintendo Switch-Modells mit einer verbesserten Akkulaufzeit und selbstverständlich auch die neue Nintendo Switch Lite-Konsole, welche sich nach 10 Tagen nahezu 2 Millionen Mal verkaufen konnte. Super Mario Maker 2 (3,93 Millionen), Fire Emblem: Three Houses (2,29 Millionen) und The Legend of Zelda: Link's Awakening (3,13 Millionen) können auf einen erfolgreichen Start zurückblicken. Auch Spiele, die zuvor erschienen sind, können sich weiterhin gut verkaufen.


Im Zeitraum April bis September 2019 wurden 71,6 Milliarden Yen (590 Millionen Euro, +83 % im Vergleich zum Vorjahr) auf dem digitalen Markt ausgegeben. Dazu tragen auch die Verkäufe vom Nintendo Switch Online-Abonnement bei. Auf den mobilen Geräten schafft es Nintendo, 19,9 Milliarden Yen (164 Millionen Euro, +6,4 % im Vergleich zum Vorjahr) einzunehmen.


Insgesamt ändert Nintendo nicht die Finanzprognosen, denn mit Spielen wie Ring Fit Adventure, Luigi's Mansion 3, Pokémon Schwert und Schild und Animal Crossing: New Horizons sieht man sich zum Abschluss des aktuellen Fiskaljahres gut bedient. Abgesehen davon werden auch viele andere Publisher Spiele für die Nintendo Switch-Familie veröffentlichen. Auch beim Nintendo 3DS scheint man nicht aufzugeben und ist trotz der sinkenden Verkaufszahlen überzeugt, dass die reiche Hardware-Bibliothek für überzeugende Software-Verkaufszahlen sorgt.


Quelle: Nintendo – Newsbild: Foto: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board