Entwickler erklärt, warum Sayonara Wild Hearts kein Rhythmusspiel ist und mehr

  • 21:10 - 12.11.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Entwickler erklärt, warum Sayonara Wild Hearts kein Rhythmusspiel ist und mehr

Der schwedische Entwickler Simogo hat mit Sayonara Wild Hearts ein Spiel entwickelt, welches mit einem grandiosen Soundtrack bestückt ist. Nach vielen langsameren Denkspielen wollten die Entwickler etwas kreieren, was sich wesentlich schneller spielt und mehr die Reaktionsfähigkeit beansprucht als das Köpfchen. Dennoch kann man das Spiel nicht als Rhythmus-Spiel bezeichnen, denn diese könnten, so die Entwickler, auf Dauer wirklich nervig werden. Man hat ein Spiel geschaffen, bei welchem die Musik eher begleitende Funktion hat. Die Entwickler sehen das Spiel nicht nur als Spiel, sondern auch als Musikalbum. Doch nicht nur das beschreibt den Titel ganz gut, denn die Balance zwischen Gameplay, Musik und Story war etwas woran die Entwickler gedacht haben. Diese wollten die Spieler vor allem emotional treffen und die Erzählungen, die den Spieler am Anfang und am Ende des Spiels begleiten, sind nur zweitrangig.


Ursprünglich wurde das Spiel auf The Game Awards 2018 erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Auch wenn Geoff Keighley, der Moderator der Show, ein Spiel von Simogo auf der Bühne haben wollte, so haben es die Entwickler besonders dem Publisher Annapurna Interactive zu verdanken, dass diese den Trailer auf der Show präsentieren durften. Das Spiel wurde von einem kleinen Team entwickelt und es erforderte ganze viereinhalb Jahre, um die Entwicklung des etwa zwei bis drei Stunden langen Spiels fertigzustellen.


Es gibt keinen bestimmten Grund, dass das Spiel auf der Nintendo Switch veröffentlicht wurde. Das Entwicklungsstudio hat Nintendo besucht, um die Nintendo Switch zu sehen und erhielt darauf Entwicklerkonsolen. Somit kam das Studio auf die Idee ein Konsolenspiel zu entwickeln. Besonderes Lob haben die Entwickler an den Publisher Annapurna Interactive abgegeben, denn diese haben die Interessen von Simogo befolgt und waren sehr kooperativ.


Ob sich das Spiel gut verkauft hat können die Entwickler nicht sagen, schließlich verkaufen sich die Spiele dieses Studios auch über längere Zeit. Doch gibt es keinen großen Erfolg, den gibt es nie bei diesem Entwicklungsstudio. Ob jedoch ein Nachfolger kommt, können die Entwickler noch nicht verraten, auch Inhalts-Updates sind für Sayonara Wild Hearts nicht geplant.


Ursprünglich veröffentlichte Simogo das Spiel Year Walk auf der Wii U. Auf die Frage, ob eine Portierung auf die Nintendo Switch geplant ist, mussten die Entwickler zugeben, dass dies gar nicht so einfach wäre, diese Version auf die Nintendo Switch zu bringen, denn das Spiel wurde speziell für die Wii U entwickelt.


Die Entwickler bedankten sich am Ende an alle Spieler aus der Nintendo-Community, die den Titel Sayonara Wild Hearts gespielt haben. Da die Entwickler viel Mühe in die HD-Vibrationsfunktion, die native Auflösung und die Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde gesteckt haben, hoffen diese, dass es den Spielern großen Spaß macht.


Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: © Annapurna Interactive

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board