Suda51 enthüllt weitere Details zu No More Heroes III und Hotel Barcelona

  • 14:40 - 12.11.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Suda51 enthüllt weitere Details zu No More Heroes III und Hotel Barcelona

Die Kollegen von Wccftech hatten die Gelegenheit, sich mit Suda51, dem Mann hinter No More Heroes III, zu unterhalten. Dabei enthüllte dieser etliche neue Informationen zu seinem kommenden Titel rund um den Beam Katana schwingenden Travis Touchdown und dem Projekt Hotel Barcelona mit Swery65, dem Director des bereits angekündigten Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise.


Der aktuelle Entwicklungsstand von No More Heroes III liege nach seinem Ermessen bei etwa 35 bis 40 Prozent. Auf die Frage, ob es sein bisher größtes Spiel werden würde, antwortete Suda, dass er bereits mit größerem Budget gearbeitet habe, welches sich offenbar proportional zur Größe des Titels verhalte.


No More Heroes III soll wie bereits der Erstling eine offene Spielwelt bieten. Diese wird größer ausfallen als noch im ersten Teil, jedoch dürfe man keine gewaltige Karte erwarten, wie sie in Ubisoft- oder Rockstar-Spielen zu finden sind. Dies sei darauf zurückzuführen, dass es sich bei seinem Studio Grasshopper Manufacture nur um ein mittelgroßes Team handle und derartige Spielwelten viele Ressourcen, Know-how und Finesse verlangen. Darüber hinaus wolle man Nebenbeschäftigungen und andere Extras anbieten. Was man sich unter Letzterem vorstellen darf, verriet Suda nicht, aber es gehe wohl über ein gewöhnliches Minispiel hinaus.


Die im Enthüllungstrailer gezeigte fliegende Kampfrüstung soll es auch ins fertige Produkt schaffen. Es soll unter besonderen Umständen möglich sein, diese nutzen zu können, wenn auch nicht dauerhaft.


Wie schon in den Vorgängern wird man auch im dritten Teil Gebrauch von der Bewegungssteuerung machen. Zusätzlich werde man weitere Funktionen der Nintendo Switch in den Spielablauf integrieren. Die Hybridkonsole aus dem Hause Nintendo eröffne laut Suda ein paar interessante und neue Möglichkeiten, ohne jedoch näher auf das Thema einzugehen.


Für den Soundtrack des Spiels habe man Nobuaki Kanko engagiert, dieser zeigt sich komplett für diesen verantwortlich. Müsste Suda irgendeinen Boss des Spiel mit drei Worten beschreiben, wären das Venom, Joker und Thanos. Außerdem versprach Suda, dass man spätestens Anfang des nächsten Jahres mit neuem Material rechnen könne.


Abschließend wurden noch ein paar Worte zum gemeinsamen Horrorspiel Hotel Barcelona mit Swery65 gesagt. Während der Plan zum Projekt schon länger bestand, habe man sich damit erst im Oktober im Rahmen eines Livestreams von IGN Japan an die Öffentlichkeit gewagt. Zum aktuellen Zeitpunkt handelt es sich hierbei noch um eine lose Ansammlung von Ideen, zudem ist immer noch nicht bekannt, für welche Plattformen das Spiel entwickelt wird.


Jedoch scheint mittlerweile festzustehen, dass es sich dabei um einen Side-Scroller handle, mit dem frühestens in zwei Jahren zu rechnen sei. Suda verriet darüber hinaus, dass die Vorstellung des Spiels bei einem Publisher noch ausstehe.


Freut ihr euch auf die beiden Spiele?


Quelle: Wccftech – Newsbild: © Grasshopper Manufacture

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board