Es gab externe Hilfe bei der Entwicklung von Pokémon Schwert und Schild

  • 17:40 - 19.11.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Es gab externe Hilfe bei der Entwicklung von Pokémon Schwert und Schild

Scheinbar hatte man bei der Entwicklung von Pokémon Schwert und Pokémon Schild allerlei externe Hilfe von Personen und Institutionen, die bereits vorher an Serienablegern in irgendeiner Form mitgearbeitet haben. Allen voran für das Design von Charakteren und Pokémon zog man Unterstützung heran.


So ist Haruko Ichikawa, der Schöpfer des Mangas Das Land der Juwelen, für das Design des Präsidenten der Pokémon-Liga Rose und dessen Assistentin Olivia verantwortlich.


Auch Hitoshi Ariga war wieder mit an Bord, welcher bereits in den Mega Man-Mangas seine Kreativität unter Beweis stellen konnte. Dieser wirkt bereits seit den Ablegern Pokémon X und Pokémon Y am Design der Charaktere und Pokémon mit. Über seinen Twitter-Account teilte Ariga nun mit, dass er das Pokémon Krarmor und noch ein paar andere entworfen hätte, allerdings möchte er diese aufgrund der potenziellen Spoilergefahr nicht nennen.


Darüber hinaus hat man sich beim Storyboarding und den Event-Szenen von Romanov Higa unter die Arme greifen lassen. Diese haben bereits in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond sowie in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! mitgewirkt.


Gefällt euch das allgemeine Design der neuen Pokémon-Spiele?


Quelle: GoNintendo (1), (2), (3) – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures, Artwork-Komposition: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board