Aktuelle Scans verraten weitere Details zu Tokyo Mirage Sessions #FE Encore

  • 20:20 - 20.11.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Aktuelle Scans verraten weitere Details zu Tokyo Mirage Sessions #FE Encore

Zum Jahresauftakt 2020 bringen Nintendo und Atlus neues Spielefutter für JRPG-Fans. Tokyo Mirage Sessions #FE Encore versucht, Konzepte und Charaktere aus der Fire Emblem-Serie mit Atlus-typischem Gameplay und Spielablauf zu mischen – und das zum erneuten Mal, nachdem es ursprünglich 2016 für die Wii U erschienen ist. Der erweiterte Port erscheint am 17. Januar 2020 weltweit für die Systeme der Nintendo Switch-Familie und bietet Kennern des Originals neue Spielinhalte. Welche das sind, damit befasst sich unter anderem die aktuelle Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins.



© Famitsu / Atlus / Nintendo / Intelligent Systems



© Famitsu / Atlus / Nintendo / Intelligent Systems



© Famitsu / Atlus / Nintendo / Intelligent Systems


Das Famitsu-Magazin spricht von folgenden Neuerungen:

  • Es wurden neue Songs und Musikvideos hinzugefügt. Diese stammen vom Produktionsstudio Avex, welches auch schon für Songs und Musikvideos im Originalspiel verantwortlich war.
  • Neue Kostüme sind im Spiel zu finden. Für Tsubasa kann entschieden werden, ob sie ihre neue Brille tragen soll oder nicht.
  • Maiko Shimazaki unterstützt euch im Kampf. Sie ist kein vollständig spielbarer Charakter, sondern taucht nur in Session-Angriffen auf. Dabei trägt sie ein neues Outfit.
  • Auch Tiki zeigt sich in diesem Spiel öfter als zuvor. Das Drachenmädchen hilft euch bei Session-Angriffen und wirkt in weiteren Storyabschnitten mit.
  • Das Spiel bietet ein überarbeitetes Abenteuer mit einem neuen Dungeon.

Sobald weitere Details zum Spiel mitgeteilt werden, lest ihr diese bei uns.


Freut ihr euch auf die neuen Inhalte von Tokyo Mirage Sessions #FE Encore? Können euch diese vom (erneuten) Kauf überzeugen?


Quelle: Persona Central (1), (2) – Newsbild: © Atlus / Nintendo / Intelligent Systems

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board