Analysten gehen von einem starken Weihnachtsgeschäft der Nintendo Switch aus

  • 22:20 - 06.12.2019
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Analysten gehen von einem starken Weihnachtsgeschäft der Nintendo Switch aus

Nintendo erwartet für das aktuelle Fiskaljahr, also die Zeit vom April 2019 bis zum März 2020, den Absatz von insgesamt 18 Millionen Konsolen der Nintendo Switch-Familie an den Handel (wir berichteten). Bislang konnten in den ersten sechs Monaten des FIskaljahres, also die Monate April bis September 2019, 6,93 Millionen Exemplare abgesetzt werden. Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft erwarten diverse Analysten einen erheblichen Anstieg der Verkaufszahlen. Geschätzt werden etwa 9,46 Millionen verkaufte Konsolen und 64,73 Millionen Softwareeinheiten im aktuellen Quartal, also die Zeit Oktober bis Dezember 2019. Zum Vergleich: Im letzten Quartal des Jahres 2018 wurde die Nintendo Switch 9,42 Millionen Mal verkauft. Die Verkaufszahlen für Software beliefen sich auf 52,50 Millionen Einheiten.


Außerdem wird erwartet, dass das Weihnachtsgeschäft Hinweise auf die Lebenserwartung des Systems geben könnte. Kazunori Ito, Analyst bei Morningstar Investment Services in Tokyo, geht davon aus, dass die Konsole länger als in der Industrie gewohnt verkauft werden könnte:

Zitat

Es ist normalerweise die Zeit, wo die Verkäufe den Höhepunkt erreichen. Aber es scheint, als dass die Switch einen längeren Lebenszyklus haben dürfte. Mit einer Desktopkonsole und einem portablen Abspielgerät in einem hat Nintendo eine sehr effektive Plattform für den Verkauf von Spielesoftware.

Die Vorhersage von Nintendo beläuft sich auf einen Gesamtumsatz von 1,25 Billionen Yen (umgerechnet etwa 10,42 Milliarden Euro) und Nintendo geht von einem operativen Ergebnis von 260 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 2,17 Milliarden Euro) für das aktuelle Fiskaljahr aus. Analysten erwarten einen Gesamtumsatz in Höhe von 1,28 Billionen Yen und ein operatives Ergebnis von 308,8 Milliarden Yen. Weiterhin gehen die Analysten von etwa 19,07 Millionen verkaufter Konsolen für dieses Fiskaljahr und den Verkauf von 147,43 Millionen Softwareeinheiten aus. Nintendo selbst erwartet nur den Absatz von 125 Millionen Software-Titeln. Aber vor allem Pokémon ist für die Analysten eine treibende Kraft für Verkäufe der Nintendo Switch. Damian Thong, Analyst der Macquarie Group Ltd., sagt beispielsweise:

Zitat

Es ist ein Pokémon-Titel, sodass es schwer vorstellbar ist, dass Fans es nicht erwerben werden. Außer diese haben mit dem Franchise bereits abgeschlossen. Pokémon Schwert und Schild werden wohl die erfolgreichsten Spiele im Bezug auf die Einnahmen im Veröffentlichungsjahr sein, vielleicht sogar erfolgreicher als Super Smash Bros. Ultimate.

Michael Pachter geht davon aus, dass die Konsole leicht die 100 Millionen Verkäufe erreichen wird. Er erwartet den Verkauf von etwa 20 Millionen Konsolen pro Fiskaljahr für die nächsten drei Jahre. Es wird erwartet, dass die Nintendo Switch sogar die Verkaufszahlen der Wii übertrumpfen könnte. Damian Thong erwartet, dass 2021 ein noch besseres Jahr für die Veröffentlichung von Spielen werden wird, mit neuen Titeln bekannter Nintendo-Marken und einem neuen Zelda-Spiel.


Was wären eure Vorhersagen? Wie hoch schätzt ihr die Nintendo Switch-Verkaufszahlen ein?


Quelle: Bloomberg – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board