Engine Software steckt hinter dem Port von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III

  • 17:20 - 17.12.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Engine Software steckt hinter dem Port von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III

Bald schon erreicht ein weiterer Titel aus dem Hause Nihon Falcom die Nintendo Switch. Zuletzt hat NIS America angekündigt, The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III auf die Nintendo Switch zu bringen. Das Rollenspiel erscheint bereits am 19. März 2020 in Japan und soll etwa zur gleichen Zeit, wenn nicht sogar früher, den Westen erreichen. Nun wissen wir auch, welches Team hinter dem Port auf Nintendos Plattform steckt. In einem Tweet verkündet das niederländische Studio Engine Software, dass es sich für die Portierungsarbeit bei The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III verantwortlich zeichnet. Schon in Vergangenheit kümmerte sich Engine Software um zahlreiche Portierungen auf die Nintendo Switch-Konsole, darunter "Little Nightmares", "Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin" oder "Blossom Tales". Das Team freue sich sehr, für das "The Legend of Heroes"-Franchise entwickeln zu dürfen und bedankt sich beim Publisher NIS America, welcher die Kooperation ermöglicht hat.



Übrigens lässt sich die "Thors Academy Edition" von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III nun auch in Europa vorbestellen. Besucht dazu die Produktseite des europäischen NIS America-Shops.



Die Portierung scheint in guten Händen zu liegen – oder was meint ihr? Habt ihr eines der Nintendo Switch-Spiele von Engine Software gespielt?


Quelle: Twitter (Engine Software), Nis America Europe Online Store – Newsbild: © Nihon Falcom Corporation

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board