Nihon Falcom: Eigene Engine in Entwicklung – Entwicklung weiterer Spiele für die Nintendo Switch möglich

  • 19:40 - 20.12.2019
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Nihon Falcom: Eigene Engine in Entwicklung – Entwicklung weiterer Spiele für die Nintendo Switch möglich

Die japanische Spieleschmiede Nihon Falcom (oder auch kurz Falcom) ist für die Ys- sowie Trails of Cold Steel-Spiele bekannt. Firmenpräsident Toshihiro Kondo hat in der Vollversammlung der Aktionäre vor Kurzem zwei interessante Informationen zur weiteren Entwicklung des Unternehmens preisgegeben:


So arbeite das Unternehmen intern an einer eigenen Engine. Bislang wurden lizenzierte Engines verwendet. Bei The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III wurde zum Beispiel Sonys PhyreEngine genutzt. Allerdings benötigt die eigene Engine scheinbar noch etwas Entwicklungszeit, da das erste Spiel, welches von der Engine Gebrauch machen soll, nicht in naher Zukunft erscheinen wird.


Außerem wurde während der Versammlung die Frage aufgeworfen, warum nicht mehr Spiele für die Nintendo Switch erscheinen. Kondo sagte, dass er weltweit die Bitten von Spielern höre, Spiele nicht nur auf der PlayStation 4 zu veröffentlichen. Beispielsweise erschien Ys VIII: Lacrimosa of DANA durch die Hilfe eines anderen Unternehmens auf der Nintendo Switch. Doch in Japan sei die PlayStation 4 der Fokus der Kernspieler und damit auch Fokus des Unternehmens. Es gab jedoch schon ein paar Überlegungen zur Nintendo Switch anhand der Verkaufszahlen in Japan und in Übersee.


Allerdings sei dies Übersee nicht der Fall und er höre sogar Bitten nach Steam-Veröffentlichungen. Zuletzt sagte Kondo, dass die Nintendo Switch sich seiner Meinung nach weiterhin gut verkaufen und das Unternehmen anhand von Marktevaluationen und Daten andere Plattformen betrachten wird.


Findet ihr die Nutzung eigener Engines sinnvoll? Welche Spiele von Nihon Falcom würdet ihr gerne auf der Nintendo Switch spielen?


Quelle: Nintendo Everything, Gematsu – Newsbild: © Nihon Falcom Corporation

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board