Präsident von Nintendo über Cloud-Gaming sowie neue Technologien wie Augmented Reality

  • 17:20 - 05.01.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Präsident von Nintendo über Cloud-Gaming sowie neue Technologien wie Augmented Reality

Der Präsident von Nintendo, Shuntaro Furukawa, hat sich in einem neuen Interview mit der japanischen Zeitung Nikkei über den Stellenwert neuer Technologien bei Nintendo geäußert. Dabei waren die Themen Augmented Reality und Cloud-Gaming der Fokus seiner Aussagen. Nintendo untersuche stets neue Technologien bei ihren Forschungen, vor allem die Hardware-Entwicklungsabteilung bei Nintendo evaluiert alle Arten neuer Technologien und konsultiert dazu auch die Software-Entwicklungsabteilung. Sollte sich der Nutzen einer Technologie für Spiele eignen, wird Nintendo sie auch nutzen. Diesen Grundansatz möchte Furukawa nicht ändern. An Augmented Reality ist Nintendo ebenfalls interessiert. Derzeit werden weitere interessante Möglichkeiten dieser Technologie und deren Nutzung erforscht.


Mit dem Einstieg von Google in den Videospielmarkt mit dem Cloud-Gaming-Dienst Google Stadia ist dieses Thema ebenfalls relevanter in der Industrie geworden. Der Präsident von Nintendo geht jedoch derzeit nicht von einem Verschwinden dezidierter Spiele-Hardware aus. Es bedarf seinen Worten nach noch einige Jahre, bis die Ergebnisse von Cloud-Gaming erkennbar sind. Deswegen sei es jetzt sinnlos, sich ausschließlich auf Spielmöglichkeiten zu fokussieren, die nur auf entsprechender Hardware möglich sind, bemerkte er. Sollte die Kundschaft aber irgendwann davon sprechen, Spiele auf anderen Konsolen oder Smartphones statt auf dezidierter Hardware spielen zu wollen, sei man erledigt, sagte Furukawa.


Was denkt ihr? Wird Cloud-Gaming die Zukunft des Spielens? Seid ihr gegenüber neuen Technologien aufgeschlossen?


Quelle: Nintendo Everything (1), (2) – Newsbild: Foto: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board