Für Sammler: Einzige bekannte Nintendo PlayStation wird versteigert

  • 11:40 - 15.01.2020
  • Hardware
  • Sonstiges
Newsbild zu Für Sammler: Einzige bekannte Nintendo PlayStation wird versteigert

So unwahrscheinlich es heute klingen mag, aber Anfang der 1990er entwickelten Nintendo und Sony zusammen eine CD-ROM-Konsole. Das Projekt sollte die Antwort auf die sogenannte Mega-CD von Segas Mega Drive sein. Der Prototyp ist landläufig als Nintendo PlayStation bekannt. Nach diversen Differenzen zwischen den Partnern entschloss sich Nintendo allerdings, mit Philips statt Sony zusammenzuarbeiten. Letzterer entwickelte seinerseits die PlayStation – der Rest ist Geschichte. Von der kurzlebigen Partnerschaft blieb nur ein einziger bekannter Prototyp übrig, der jetzt versteigert wird. Der aktuelle Besitzer, Terry Diebold, erwarb die Konsole 2009 für 75 USD bei einer Auktion des ehemaligen Sony-Präsidenten Olaf Olafsson, ohne zunächst zu wissen, was für einen Schatz er da gehoben hatte. Nach ein paar Jahren auf dem Dachboden fand sein Sohn schließlich heraus, worum es sich bei dem Gerät eigentlich handelte.




© Heritage Auctions


Nachdem die Diebolds ein Angebot über 1,2 Millionen USD ausgeschlagen haben, wird die Konsole jetzt beim Auktionshaus Heritage Auctions versteigert. Laut Aussage Terry Diebolds habe ihn das Herumreisen, um die Konsole zu präsentieren, nur Geld gekostet. Davon scheint er die Nase voll zu haben und hat nun den Entschluss gefasst, sie zu verkaufen. Gebote können ab dem 14. Februar eingereicht werden.


Na, hat jemand von euch Lust, um das gute Stück mitzubieten?


Quelle: polygon.com, Newsbild: ©️ Heritage Auctions

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board