Tausch-Entwicklungen und weitere Taschenmonster der Einall-Region halten Einzug in Pokémon GO

  • 21:00 - 11.01.2020
  • Software
  • Smart Device
Newsbild zu Tausch-Entwicklungen und weitere Taschenmonster der Einall-Region halten Einzug in Pokémon GO

Der heutige Tag hat ein Feature in Pokémon GO integriert, welches es bereits seit dem Erscheinen der Serie gibt: Die Tausch-Entwicklungen. Somit ist es nun endlich möglich, beliebte Taschenmonster wie beispielsweise Kadabra, Maschock, Georok und Alpollo zu entwickeln, indem ihr sie mit euren Freunden tauscht. Das Tolle daran ist, dass ihr keinerlei Bonbons mehr für diese Entwicklungen benötigt.


Doch auch einige Pokémon der Einall-Region, welche ab jetzt in Pokémon GO verfügbar sind, profitieren hiervon. Dazu zählen Sedimantur, Strepoli, Laukaps und Schnuthelm. Ob auch zukünftig der reine Tausch eines Pokémon ausreicht für eine Entwicklung oder ob sich die Anzahl der nötigen Bonbons lediglich reduziert, bleibt abzuwarten.


Darüber hinaus befinden sich in freier Wildbahn und in Eiern auch weitere Taschenmonster der Einall-Region ab heute im Spiel, wie im Folgenden aufgelistet wird.


In freier Wildbahn zu finden:

  • Kiesling
  • Schallquap
  • Lithomith
  • Unratütox
  • Laukaps
  • Wattzapf
  • Schnuthelm
  • Toxiped
  • Galapaflos
  • Flapteryx
  • Milza
  • Jiutesto (regional: Afrika, Nord-Amerika und Süd-Amerika)
  • Karadonis (regional: Asien, Europa und Australien)
  • Maracamba (regional: Süden der USA, Mexiko, Zentral-Amerika, Karibik)
  • Symvolara (regional: Griechenland und Ägypten)
  • Barschuft – Rotling (östliche Hemisphere)
  • Barschuft – Blauling (westliche Hemisphere)

In 2-km-Eiern:

  • Lithomith
  • Toxiped

In 5-km-Eiern:

  • Kiesling
  • Schallquap
  • Unratütox
  • Laukaps
  • Wattzapf
  • Schnuthelm

In 10-km-Eiern:

  • Praktibalk (auch in Stufe 1 Raids anzutreffen)
  • Galapaflos
  • Flapteryx
  • Milza

Werdet ihr das neue Feature nutzen oder setzt ihr doch lieber auf Bonbons?


Quelle: Pokémon GO Live – Newsbild: © Niantic

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board