Prototyp einer Display-Erweiterung für das Nintendo 64 im Netz aufgetaucht

  • 08:20 - 21.01.2020
  • Sonstige
  • Nintendo 64
Newsbild zu Prototyp einer Display-Erweiterung für das Nintendo 64 im Netz aufgetaucht

Im Netz ist der Prototyp eines Erweiterungsmoduls für den N64-Controller aufgetaucht. Wie der bekannte Retrogamer Shane Battye auf Twitter schreibt, wurde der Prototyp schon im Januar 2018 auf Ebay angeboten, ist dann aber wahrscheinlich über ein privates Angebot außerhalb der Plattform verkauft worden.


Es war ein zentrales Feature des N64-Controllers: Über den Einschub auf der Rückseite konnten zusätzliche Funktionen mit Hilfe von Erweiterungspaks freigeschaltet werden. Diese Möglichkeit wurde beispielsweise dafür genutzt, Speicherstände für Spielmodule zu sichern, die keine eingebaute Speicherbatterie hatten. Von Bedeutung für den weiteren Verlauf der Controller-Entwicklung war aber insbesondere die Veröffentlichung des „Rumble Pak“ für Lylat Wars, mit dem zum ersten Mal ein Rumble-Feature integriert wurde.


Laut einem, ebenfalls von Shane Battye bereitgestellten, Artikel aus der Electronic Gaming Monthly (EGM) aus dem September 1997 war die Bezeichnung des Prototyps „Secret Screen“. In dem Artikel wird die Entwicklung des Prototyps auf Dane Galden zurückgeführt, der damit nach eigenen Angaben die Möglichkeit schaffen wollte, Infos vor Mitspielern geheim zu halten. So hätte die Auswahl des Charakters in kompetitiven Spielen beispielsweise auf dem Bildschirm des Controllers stattfinden können. Laut Galden war die Tatsache, dass sein Bruder bei Multiplayer-Partien regelmäßig geschummelt hat, der Auslöser für die Entwicklung des Prototyps. Nintendo life sieht hier Parallelen zu den Möglichkeiten, die viele Jahre später das Display der Wii U bei Mehrspielertiteln geboten hat.


Eine mögliche Inspiration könnte der Prototyp laut Galdens Aussagen für SEGA gewesen sein. Mit der Visual Memory Unit (VMU) bot SEGA für die Dreamcast eine Controller-Erweiterung an, mit der sowohl Daten gespeichert als auch Informationen auf einem Display dargestellt werden konnten. Sogar kleinere Minigames waren auf der VMU lauffähig. Ob der jetzt aufgetauchte Prototyp aber tatsächlich Einfluss auf die Entwicklung der Dreamcast hatte, ist reine Spekulation.



© Shane Battye


Nach über 20 Jahren sorgt das N64 immer noch für Schlagzeilen, so wie in unserer aktuellen Themenwoche! Was haltet ihr vom „Secret Screen“? Welche Erweiterungen für den N64-Controller hättet ihr euch noch gewünscht?


Quelle: Twitter, nintendo life - Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board