Aktueller Finanzbericht von SEGA zeigt ernüchternde Ergebnisse

  • 22:20 - 11.02.2020
  • Sonstige
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Aktueller Finanzbericht von SEGA zeigt ernüchternde Ergebnisse

Im kürzlich veröffentlichten Finanzbericht von SEGA zeichnet sich kein gutes Bild für die aktuellen und zukünftigen Gewinne ab. Während die Einnahmen der Retail-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 26 % gestiegen sind, ist der Gewinn jedoch um 43 % gefallen, was mit den gestiegenen Kosten bis zur Veröffentlichung zusammenhängt. Für das gesamte Jahr erwartet SEGA nun eine Einnahmesteigerung durch den Verkauf um 34 %, jedoch einen Gewinneinbruch von 50 %.


Die Zahlen ergeben sich aus dem Verkaufswert von 6,94 Millionen Spielen mit Veröffentlichungsdatum innerhalb der letzten neun Monate plus 12,39 Millionen Spielen, die davor veröffentlicht wurden. Der Verkauf von so vielen älteren Spielen überstieg die bisherigen Erwartungen der Firma.


Für das kommende Quartal stehen Titel wie Yakuza 7 (PlayStation 4), Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers (Nintendo Switch, PlayStation 4) und Persona 5 Royal (PlayStation 4) an.


Wenn ihr euch den gesamten Finanzbericht anschauen wollt, findet ihr diesen hier.


Quelle: siliconera , SEGA SAMMY HOLDINGS – Newsbild: © SEGA

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board