The Outer Worlds erscheint nun doch nicht im März – Handelsversion enthält dafür eine Softwarekarte

  • 06:00 - 07.02.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu The Outer Worlds erscheint nun doch nicht im März – Handelsversion enthält dafür eine Softwarekarte

Vor wenigen Stunden gab Private Division via Twitter bekannt, dass das Rollenspiel The Outer Worlds nun doch nicht am 06.03.2020 für die Nintendo Switch erscheinen wird. Der Hauptgrund für die Verzögerung seien anhaltende Probleme in Zusammenhang mit dem Coronavirus, wodurch die Arbeiten an der Portierung zum Stillstand kamen und man dem chinesischen Entwicklerstudio Virtuos somit mehr Zeit bei der Entwicklung und Fertigstellung gewähren möchte – ein neues Erscheinungsdatum gibt es zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht.


Zudem reagierte der Publisher auf die immer lauter werdende Kritik, dass die Handelsversion von The Outer Worlds nur einen Downloadcode für die Software und keine Softwarekarte beiliegen soll. Laut dem Tweet wird die Handelsversion des Rollenspieles mit der Veröffentlichung nun doch mit einer Softwarekarte daherkommen, was für viele Interessenten und Liebhaber von physischen Medien zumindest ein positiver Aspekt für die verspätete Veröffentlichung sein dürfte.



Gestern zeigte Nintendo erste Screenshots von der Portierung und entfernte diese nach kurzer Zeit von der Webseite – diese könnt ihr euch in unserer dazugehörigen News anschauen. War der Downloadcode in der Handelsversion ein Ausschlusskriterium für euch?


Quelle: Twitter (Private Division) – Newsbild: © Private Division / Obsidian Entertainment

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board