Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Umfrage der Woche: Wie steht ihr zur Verteilung der Erscheinungstermine von Nintendo Switch-Spielen?

Nintendo Switch

  • Umfrage
| Software
Es ist wieder Sonntag und somit wieder Zeit nach einer chaotischen Woche in der Politik auf die interessanten Themen rund um Nintendo zu blicken. Doch wie immer schauen wir uns zuerst die vergangene Umfrage der Woche an, bevor wir in die aktuelle Umfrage starten.

Umfrage der letzten Woche

Nachdem die Gerüchteküche in den letzten Wochen gebrodelt hatte, wenn es um ein mögliches technisches Upgrade der Nintendo Switch ging, wollten wir mit euch über die angebliche Nintendo Switch Pro diskutieren. So haben wir euch bereits in einer weiteren Umfrage vor einigen Monaten gefragt, welche technischen Details sich bei einer Nintendo Switch Pro ändern sollten. Doch letzte Woche wollten wir wissen, ob Nintendo eurer Meinung nach überhaupt ein Upgrade braucht, um gegen Microsofts Xbox Series X und Sonys PlayStation 5 anzukommen.

Jeder Zweite ist sich sicher: Nintendo braucht keine leistungsstärkere Nintendo Switch-Konsole, denn die Nintendo Switch kann sich durch ihre einzigartigen Hybridfunktionen gegen die Konkurrenz beweisen. Jeder Vierte von euch denkt, dass ein leichtes technisches Upgrade notwendig ist, sofern diese aber keine Exklusivspiele bekommt. Jeder Fünfte von euch möchte eine ordentliche Leistungssteigerung haben, um es mit der nächsten Konsolengeneration aufnehmen zu können. Falls ihr euch die vielen Kommentare durchlesen möchtet, so besucht die vergangene Umfrage der Woche.

Benötigt die Nintendo Switch ein technisches Upgrade, um konkurrenzfähig zu bleiben?
  1. Nein, Nintendo muss keine leistungsstärkere Nintendo Switch-Konsole rausbringen. (233) - 51 %
  2. Ja, aber nur ein kleines Upgrade, um Exklusivspiele für ein leistungsstärkeres Modell zu vermeiden. (121) - 26 %
  3. Ja, ein großes Upgrade, um es mit der PlayStation 5 und Xbox Series X aufnehmen zu können. (86) - 19 %
Umfrage der Woche

Bald beginnt das dritte Jahr der Nintendo Switch und viele Spieler erkennen ein Schema, wenn es um Nintendos Releasepolitik geht. Meist erscheint maximal ein wichtiger Software-Titel von Nintendo im ersten Halbjahr und der Fokus mit den meisten Highlights konzentriert sich auf den Zeitraum zwischen Oktober und Dezember eines Jahres. In den Zwischenzeiten erschienen viele kleinere Software-Titel sowie Portierungen von Vorgängerkonsolen. Die Taktik scheint sich auch in diesem Jahr so fortzuführen, denn bis auf Animal Crossing: New Horizons ist bislang kein neuer Blockbuster-Titel von Nintendo für das erste Halbjahr angekündigt worden. Im folgenden Spoilerkasten könnt ihr einen Blick über die wichtigsten Neuerscheinungen der letzten drei Jahre werfen.

Überblick über die Erscheinungstermine von Nintendo


In der folgenden Liste sind die wichtigsten First- und viele Second-Party-Spiele enthalten, die in den letzten Jahren für die Nintendo Switch erschienen sind. Die kursiv markierten Titel stellen eine Portierung von einer Vorgängerkonsole dar.
  • 03.2017: Nintendo Switch-Start
  • 03.2017: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • 03.2017: 1-2-Switch
  • 04.2017: Mario Kart 8 Deluxe
  • 06.2017: ARMS
  • 07.2017: Splatoon 2
  • 09.2017: Pokémon Tekken DX
  • 10.2017: Fire Emblem Warriors
  • 10.2017: Super Mario Odyssey
  • 12.2017: Xenoblade Chronicles 2
  • 03.2018: Kirby Star Allies
  • 05.2018: Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • 05.2018: Hyrule Warriors: Definitive Edition
  • 06.2018: Sushi Striker: The Way of Sushido
  • 06.2018: Mario Tennis Aces
  • 07.2018: Captain Toad: Treasure Tracker
  • 10.2018: Super Mario Party
  • 11.2018: Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli!
  • 12.2018: Super Smash Bros. Ultimate
  • 12.2018: Fitness Boxing
  • 01.2019: New Super Mario Bros. U Deluxe
  • 03.2019: Yoshi's Crafted World
  • 06.2019: Super Mario Maker 2
  • 07.2019: Fire Emblem: Three Houses
  • 08.2019: Astral Chain
  • 09.2019: The Legend of Zelda: Link's Awakening
  • 10.2019: Ring Fit Adventure
  • 10.2019: Luigi's Mansion 3
  • 11.2019: Pokémon Schwert / Schild
  • 01.2020: Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Nintendo Switch
  • 01.2020: Tokyo Mirage Sessions #FE Encore
  • 03.2020: Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX
  • 03.2020: Animal Crossing: New Horizons


Einige der Spieler sind relativ unzufrieden damit und langweilen sich in der ersten Jahreshälfte mit dem Nintendo Switch-Portfolio. Sicherlich ist die Anordnung der Releasetermine taktisch bedingt. So verkauft sich die Nintendo Switch-Konsole in der Weihnachtszeit am besten und auch so verkaufen sich Videospiele in der Weihnachtszeit sehr gut. Somit folgt Nintendo einem ähnlichen Trend wie die gesamte Konkurrenz der Videospielindustrie.

Wir würden euch gerne fragen, wie eure Meinung zu dieser Releasepolitik ist. Langweilt es euch, dass Anfang des Jahres eventuell weniger von Nintendo kommt oder seid ihr damit eigentlich relativ zufrieden? Denn so könnt ihr in der ersten Jahreshälfte euer Portemonnaie schonen und ältere Spiele nachträglich durchspielen. Stimmt ab, wie ihr zu Nintendos Verteilung der Erscheinungstermine steht und teilt uns in den Kommentaren eure Meinung dazu mit!

Newsbild: © Nintendo
Wie steht ihr zu Nintendos Verteilung der Erscheinungstermine der Nintendo Switch-Spiele? 342
  1.  
    Es ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich: Mal gibt es gute Jahre und mal eher schlechtere. (101) 30%
  2.  
    Ich bin unzufrieden und wünsche mir, dass regelmäßig Blockbuster-Spiele von Nintendo kommen, unabhängig vom Halbjahr. (83) 24%
  3.  
    Mehr Blockbuster-Spiele im ersten Halbjahr wären zwar besser, aber es stört mich nicht besonders. (80) 23%
  4.  
    Ich bin zufrieden, dass die wichtigen Nintendo-Spiele überwiegend im zweiten Halbjahr erscheinen, so kann ich Spiele in der ersten Jahreshälfte des neuen Jahres nachholen. (65) 19%
  5.  
    Ich habe keine Meinung dazu. / Ich äußere mich dazu in den Kommentaren. (13) 4%


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board