Coronavirus: Nintendo of America erlaubt den Angestellten die Arbeit von zu Hause

  • 22:20 - 07.03.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Coronavirus: Nintendo of America erlaubt den Angestellten die Arbeit von zu Hause

Die COVID-19-Epidemie hält zurzeit die Welt in Atem: Im Laufe der Wochen hat sich das Coronavirus nicht nur nach Europa, sondern bereits auf alle bevölkerten Kontinente und in ungefähr die Hälfte aller Länder auf der Welt ausgebreitet. Auch wenn die Zahl der Infektionen und der daraus resultierenden Todesfälle noch vergleichsweise gering sind, dürfte es eine Frage der Zeit sein, bis die WHO aufgrund der weltweiten Verbreitung den Pandemie-Status ausruft.


Nintendo of America hat nun Maßnahmen ergriffen, um die eigenen Mitarbeiter zu schützen und ihnen die Möglichkeit gegeben, die Arbeit im Homeoffice zu verrichten. Lest euch hier das Statement von Nintendo of America im übersetzten Wortlaut durch:

Zitat

Nintendo of America hat vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um NOA-Angestellten in den Bundesstaaten Kalifornien und Washington die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten. Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter haben für uns oberste Priorität. Wir werden auch weiterhin die Entwicklungen rund um COVID-19 genau im Auge behalten und unsere Anliegen sowie unseren Support mit allen, die vom COVID-19-Ausbruch betroffen sind, teilen.

Neben Nintendo haben auch Microsoft und das Entwicklerstudio Bungie in Teilen von Amerika ihren Mitarbeitern erlaubt, die Arbeit zu Hause zu verrichten, um das Risiko einer Ansteckung zu vermindern.


Eine begrüßenswerte Entscheidung seitens Nintendo of America? Teilt eure Meinungen gerne in den Kommentaren!


Quelle: Kotaku – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board