Yoshinori Kitase von Square Enix ist an einem Remake von Final Fantasy V interessiert

  • 19:20 - 09.03.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Yoshinori Kitase von Square Enix ist an einem Remake von Final Fantasy V interessiert

Im April diesen Jahres soll das Remake zu Final Fantasy VII erscheinen. In einem Interview hat Yoshinori Kitase, der als Game Director wesentlich an der Entwicklung des Originals beteiligt war, mitgeteilt, zu welchem Teil der Final Fantasy-Reihe er persönlich gerne ein Remake sehen würde. Gegenüber der Seite Gamereactor gab Kitase an, dass er sich sehr über ein Remake von Final Fantasy V freuen würde, das 1992 in Japan für das Super Famicom veröffentlicht wurde. Im Westen ist der Titel erst viele Jahre später, nämlich 2006 in den USA und 2007 in Europa, für den Game Boy Advance erschienen. Das JRPG zeichnete sich durch ein umfangreiches Klassensystem aus, das es dem Spieler erlaubte, die Abenteuergruppe sehr stark der individuellen Spielweise anzupassen. Als Grund für die Wahl des fünften Teils der erfolgreichen Rollenspiel-Serie führte Kitase an, dass es das erste Final Fantasy war, an dem er mitgewirkt hatte. Deshalb würde er sich über eine Neuinterpretation des Titels mit einem realistischen Grafikstil freuen.


Habt ihr Final Fantasy V gespielt? Wärt ihr wie Kitase an einem Remake interessiert?


Quelle: Gamereactor – Newsbild: © Square Enix

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board