Neuveröffentlichung von DOOM 64 wird um ein weiteres Kapitel ergänzt

  • 16:00 - 10.03.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Neuveröffentlichung von DOOM 64 wird um ein weiteres Kapitel ergänzt

DOOM 64 wird am 20. März 2020 als Vorbestellerbonus für DOOM Eternal und auch eigenständig auf der Nintendo Switch erscheinen. Doch im Rahmen dieser Neuveröffentlichung wird auch ein weiteres Kapitel zum Nintendo 64-Spiel hinzugefügt. So verriet es James Haley von Nightdive Studios im Interview mit USgames:

Zitat

Hartnäckige Spieler werden die Möglichkeit haben, ein neues Kapitel in der Doomguy-Saga freizuschalten, welches kurz nach Ende der originalen Kampagne [von DOOM 64] spielt. Der von euch erledigte Mutterdämon hat eine Schwester und da ihr gerade die Hölle verwüstet habt, möchte sie euch loswerden und verbannt euch. Solltet ihr es schaffen, zu ihr zurückzukehren und sie zu erledigen, so erwartet euch als Belohnung [etwas mehr Geschichte zu DOOM], welche sowohl Fans alter als auch neuer Spiele genießen sollten.

Am Anfang der Portierungsarbeiten haben einige Kleinigkeiten gefehlt, wie die Aktivierung von Pfeilfallen durch Gegner, verschiedene Fallphysiken und Verzögerungen bei Events. Durch die Behebung dessen wurde es auch ermöglicht, dass Anwender das "RunHecticDemon"-Passwort verwenden können, um einen erfolgreichen Spieldurchlauf vom versteckten Level "Hectic" in DOOM 64 anzusehen. Des Weiteren ist nun die Grafik-Render-Methode viel näher am Original, sodass die 2D-Grafiken nun nicht mehr teilweise in Wände oder den Boden ragen. Es wurde sogar eine Technik in der Portierung implementiert, die von John Carmack (Programmierer der ersten DOOM-Spiele) in den Release-Notes bei der Source-Code-Freigabe von DOOM geschrieben wurde.


Für die Portierung von DOOM 64 auf moderne Systeme wurden auch ein paar Fehler behoben, obwohl es im Original nicht sehr viele Fehler gab. Außerdem entstanden durch die Anpassung der Kollisionsabfrage weitere Fehler, die ebenfalls behoben wurden. Da das Spiel nun flüssiger als die Originalversion läuft und die Eingabeverzögerung niedriger ist, fühle sich das Spiel auch fairer an. Des Weiteren können Spieler mit der neuen Version das automatische Rennen aktivieren und die Karte kann nun auch durch den Touchscreen der Nintendo Switch bedient werden. Außerdem sind ein paar Helligkeitsoptionen und Unterstützung für Bewegungssteuerung implementiert worden.


Werdet ihr euch DOOM 64 einzeln oder als Vorbestellerbonus für DOOM Eternal holen?


Quelle: USgamer – Newsbild: © Bethesda Softworks

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board