USA: Nintendo gab im Februar 2020 am meisten für Fernsehwerbung aus

  • 18:30 - 13.03.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu USA: Nintendo gab im Februar 2020 am meisten für Fernsehwerbung aus

iSpot.tv, ein Unternehmen, welches sich auf die Analyse von Werbeausgaben großer Konzerne spezialisiert hat, beobachtete zuletzt, wie viel Geld Videospielunternehmen im Februar 2020 in Nordamerika für Fernsehwerbung ausgegeben haben.


Nintendo belegte demnach in diesem Monat den ersten Platz und hatte mit geschätzten 11,4 Millionen US-Dollar für neun Werbespots mit Abstand die größten Ausgaben. Insgesamt liefen die Spots über 1.200 Mal und erzeugten 430 Millionen "Ad impressions" (ein Indikator dafür, wie oft eine geschaltete Anzeige von Nutzern gesehen wurde). Der Spot mit den höchsten Ausgaben (ca. 5,7 Millionen US-Dollar) war “Switch My Way: Catching Up”, der beim diesjährigen Super Bowl gezeigt wurde. Den Spot könnt ihr euch hier noch einmal im Video anschauen:



GameFly.com übernahm im Februar mit Ausgaben von etwas mehr als 352.000 US-Dollar für fünf TV-Spots den zweiten Platz. Am meisten gab GameFly für den Spot "The Noon Train: Kids" aus. Dahinter folgten Xbox, Bethesda Sofworks und 2K Games. Hier eine grafische Darstellung der Ergebnisse:



© iSpot.tv


Die Gesamtausgaben der Branche für TV-Werbung beliefen sich im Februar 2020 auf ungefähr zwölf Millionen US-Dollar und lagen damit deutlich über dem schwachen Januar.


Welche Werbespots habt ihr in letzter Zeit im TV gesehen?


Quelle: Venture Beat, YouTube (John Gutierrez) – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board