Inselbewohner in Animal Crossing: New Horizons liefern Hinweise auf die Rückkehr von Kofi und Reiner

  • 15:00 - 10.04.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Inselbewohner in Animal Crossing: New Horizons liefern Hinweise auf die Rückkehr von Kofi und Reiner

Häufig lesen wir in unseren Kommentaren und auch in den sozialen Medien, dass Animal Crossing: New Horizons zwar sehr viel zu bieten habe, altbekannte Charaktere und Einrichtungen jedoch vermisst werden. Die Gerüchteküche zu kommenden Neuerungen und alten Bekannten wurde jetzt jedoch von den Inselbewohnern im Spiel selbst angekurbelt, da diese zweierlei Andeutungen gemacht haben.


Zum einen findet sich in einem Kommentar des Bewohners Grimm ein Bezug zu Reiner und zum Museum wieder. Der listige Fuchs Reiner besuchte im vorangegangenen Teil von Animal Crossing die Städte und verkaufte sowohl echte als auch gefälschte Kunstwerke. Die Originale konnten dann sogar dem Museum gespendet werden, welche anschließend ausgestellt wurden. Diese Möglichkeit fehlt bisher, weshalb es verwunderlich ist, warum Grimm hierauf Bezug nimmt.



Der zweite Kommentar des Bewohners Dietmar dreht sich rund um das Café und den Inhaber Kofi. Dieser erwähnt nämlich, dass er 17 Tassen Kaffee getrunken hat und Kofi ihm mitteilte, dass dies zu viel sei.



Darüber hinaus lesen Fans von Ace Attorney: Trials and Tribulations einen Bezug zum Titel. Der Staatsanwalt Godot ist nämlich dafür bekannt, bis zu 17 Tassen Kaffe zu trinken.



Was haltet ihr von den Aussagen der Bewohner? Kündigen sie zusätzliche Inhalte an, die uns erwarten?


Quelle: Twitter (sylvidia), Twitter (sliceofcy), Twitter (Hi_There_How) – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board