Animal Crossing: New Horizons – Nintendo hat im März das Budget für Fernsehwerbung erhöht

  • 18:40 - 14.04.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Animal Crossing: New Horizons – Nintendo hat im März das Budget für Fernsehwerbung erhöht

Für Nintendo war der vergangene März sicherlich ein sehr wichtiger Monat. Mit der Veröffentlichung von Animal Crossing: New Horizons wurden, vor allem in Japan, rekordverdächtige Verkaufszahlen aufgestellt (wir berichteten). Daher ist es nicht verwunderlich, dass Nintendo im März diesen Jahres in Nordamerika nochmals ihr Werbebudget aufgestockt hat.


Laut einer Auswertung von iSpot.tv gab Nintendo im März geschätzte 14,6 Millionen US-Dollar für Fernsehwerbung aus. Das sind über drei Millionen US-Dollar mehr als im Februar. Die 20 verschiedenen Werbespots wurden dabei über 3.000 Mal ausgestrahlt, was ungefähr 793 Millionen Impressionen erbracht haben soll. Im Vergleich zum Rest der Spielebranche war Nintendo erneut die einzige Firma, die über eine Million US-Dollar für Fernsehwerbung ausgab. Seht das dazugehörige Diagramm von iSpot.tv im Folgenden:

© iSpot.tv


Der Werbespot mit dem größten Budget war "Animal Crossing: New Horizons - Your Personal Island Paradise". Hier flossen geschätzte 2,6 Millionen US-Dollar hinein. Für die Sender Nick, Adult Swim und NBC wurde das meiste Geld ausgegeben, dabei lief der Spot vor allem während den Serien Spongebob Schwammkopf, This Is Us und The Loud House. Seht den Trailer hier:



Findet ihr Nintendos Strategie gut, viel Geld in Werbung zu investieren?


Quelle: Venturebeat, YouTube (Nintendo) – Newsbild: © Nintendo, Bildmontage: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board