Pokémon: Dataminer entdeckt die ursprünglichen englischen Namen von Piepi und Tragosso

  • 08:40 - 18.04.2020
  • Software
  • Game Boy
Newsbild zu Pokémon: Dataminer entdeckt die ursprünglichen englischen Namen von Piepi und Tragosso

Vor wenigen Tagen berichteten wir über die Entdeckung der damaligen Pläne von Pokémon: Pinke Edition, dem ursprünglich geplanten Pendant zur Pokémon: Gelbe Edition. Selbst nach über 20 Jahren seit der Veröffentlichung der ersten Generation auf dem Game Boy finden Dataminer regelmäßig noch immer versteckte und unbekannte Informationen in den Datensätzen. Der gleiche Dataminer wie bei Pokémon: Pinke Edition – Dr. Lava's Lost Pokémon – betätigte nun die ursprünglichen englischen Namen von Piepi und Tragosso, die bereits auf einer ersten Version eines Werbeposters aus den 90er Jahren abgebildet waren. Statt Clefairy und Cubone sollten die beiden Pokémon die Namen Aria und Orphon tragen.


Besonders der ursprüngliche Name von Tragosso wäre eine klare Referenz zu dessen verstorbenen Mutter Knogga gewesen, immerhin ist Orphon eine abgewandelte Version von dem englischen Wort Orphan – in der deutschen Sprache: Waise. Doch auch der damalige Name von Piepi mit ihrer Attacke "Gesang" lässt sich leicht herleiten und logisch erklären: Aria (Deutsch: Arie) ist ein solistisch vorgetragenes Gesangsstück in der klassischen Musik.


Allerdings zeigte das besagte Poster damals auch die ursprünglichen Namen einiger anderer Pokémon, die weder mit denen in den fertigen Spielen, noch mit den gefundenen Namen in den von Dr. Lava's Lost Pokémon entdeckten Datensätzen aus den Spielen der ersten Generation übereinstimmten – um welche Pokémon es sich dabei genau handelt, verriet der Dataminer bisher noch nicht.


Es gibt natürlich keine Informationen und Erklärungen, warum The Pokémon Company und GAME FREAK damals die ursprünglichen und durchaus logischen Namen von Orphan und Aria in Cubone und Clefairy umänderte. Welche Versionen der jeweiligen Namen gefallen euch besser?


Quelle: Twitter (DrLavaYT) – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board