Nachbar backt Pokémon-Kuchen als Entschuldigung für Polizeieinsatz

  • 19:20 - 20.04.2020
  • Sonstige
  • Smart Device
Newsbild zu Nachbar backt Pokémon-Kuchen als Entschuldigung für Polizeieinsatz

Pokémon GO-Spieler haben es momentan weltweit nicht leicht. Fast überall ist die Bewegungsfreiheit in irgendeiner Art und Weise eingeschränkt. Einer Person aus Minnesota ist das nun fast zum Verhängnis geworden. Da es in Amy Kellems' Nachbarschaft aufgrund der Pandemie draußen recht ruhig war, fuhr sie zusammen mit ihrer Tochter durch die Straßen und hielt an jedem PokéStop und jeder Arena an, die das Spiel anzeigte. Dieses für Außenstehende merkwürdige Fahrverhalten fiel einem Nachbarn auf, der daraufhin die Polizei rief. Diese hielt die Mutter und ihre Tochter wenige Minuten später an. Nach einem klärenden Gespräch war das Problem aus der Welt geschafft.


Die Nachbarin, die die Polizei rief und das Gespräch mitanhören konnte, bekam anscheinend ein so schlechtes Gewissen, dass sie sich irgendwie bei der Familie entschuldigen wollte. Daraus entstanden ist ein hübscher Pokémon-Kuchen mit dem Text "Sorry We Called the Cops on You" ("Sorry, dass wir die Polizei auf euch gehetzt haben").



© Amy Kellems / Facebook


Quelle: NintendoLife, Facebook – Newsbild: © The Pokémon Company / Niantic

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board