Einige Nutzer klagen über unautorisierte Zugriffe auf ihre Nintendo-Accounts

  • 19:40 - 20.04.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Einige Nutzer klagen über unautorisierte Zugriffe auf ihre Nintendo-Accounts

Heutzutage bieten fast alle Unternehmen mit eigenen Nutzerkonten ihren Usern die Möglichkeit, eine zweistufige Authentifizierung zu aktivieren. Durch das zweite Anfragen eines Codes hilft einem Verbrecher selbst das gestohlene Passwort seines Opfers nichts mehr, um auf dessen Account Zugriff zu haben. Auch Nintendo hat diese Option im Angebot, die ihr vielleicht jetzt bei euch aktivieren solltet, falls noch nicht geschehen.


Über Twitter und Resetera haben sich etliche User über die letzten Tage gemeldet und beklagt, dass verschiedene unbekannte Personen auf ihre Nintendo-Accounts zugegriffen haben. Einige von ihnen, die dort ihre PayPal-Daten hinterlegt hatten, durften zudem mit Entsetzen feststellen, dass Geld für die VBuck-Währung, die in Fortnite genutzt wird, abgehoben wurde.


Bei jeder neuen Anmeldung verschickt Nintendo üblicherweise eine eMail. Ihr könnt aber auch unter diesem Link einsehen, von wo aus auf euren Account zugegriffen wurde. Die USA, Chile und Russland wurden bisher als Orte des unautorisierten Zugriffs angegeben. Die "Zweistufen-Bestätigung" eures Nintendo-Account könnt ihr hier aktivieren. Interessanterweise wies Nintendo erst vor wenigen Tagen erneut auf ihren Social Media-Plattformen darauf hin, dass diese Option besteht. Solltet ihr davon betroffen sein, empfehlen wir euch dringend, das Passwort zu ändern und, solltet ihr es irgendwo anders ebenfalls verwendet haben, es auch dort auszutauschen.


Quelle: Resetera – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board