#FixUltimateOnline in den Twitter-Trends: Fans wünschen sich besseren Online-Modus für Super Smash Bros. Ultimate

  • 11:20 - 24.04.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu #FixUltimateOnline in den Twitter-Trends: Fans wünschen sich besseren Online-Modus für Super Smash Bros. Ultimate

Der Online-Modus in Super Smash Bros. Ultimate stand bereits seit der Veröffentlichung des Spiels Ende 2018 in der Kritik vieler Fans. Zu viele Verzögerungen, unpraktische Online-Arenen, zu wenige Online-Optionen und kein zufriedenstellendes Ranking-System, das in zahlreichen anderen Spielen (darunter auch in Nintendospielen wie Splatoon 2 oder ARMS) vorhanden ist, zählen zu den Hauptkritikpunkten. Während sich Spieler letztes Jahr noch daheim mit Freunden oder bei lokalen Turnieren treffen konnten, um die weit beliebteren Offline-Modi zu spielen, so hat die Coronavirus-Pandemie diese Möglichkeiten in der aktuellen Zeit für die meisten Spieler unmöglich gemacht. Millionen von Spielern sind nun darauf angewiesen, den teils sehr ungeliebten Online-Modus zu nutzen, wenn sie gegen einen menschlichen Spieler antreten wollen.


Um Nintendo auf die Schwächen des Online-Modus aufmerksam zu machen, haben Spieler in Europa kürzlich den Hashtag #FixUltimateOnline gestartet, der mittlerweile auch zahlreiche Regionen auf der ganzen Welt erreicht und Fans weltweit mobilisiert hat. In Deutschland war #FixUltimateOnline heute in der Früh mit fast 30.000 Tweets in den Trends:



© Twitter


Der niederländische Top-Spieler "Meru" gilt als einflussreiche europäische Stimme in der weltweiten Super Smash Bros. Ultimate-Community und schreibt auf Twitter, dass das Spiel bei der The Game Awards-Show als bestes Kampf-Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde, als Spiel des Jahres nominiert war, die größte Teilnehmerzahl auf einem EVO-Singles-Turnier aller Zeiten hatte, von Millionen Fans auf der Welt geliebt wird, jedoch dennoch den schlechtesten Netcode seiner Zeit habe:


In einer von ihm initiierten Umfrage, ob sich Fans lieber weitere DLC-Kämpfer oder einen besseren Online-Modus wünschen, wählten über 80 % der Teilnehmer die Letztere der beiden Optionen:


Auch Bear Dahdouh, Tournament-Director von EVO, der weltgrößten Kampfspiel-Turnierveranstaltung, schlägt in eine ähnliche Kerbe und würde einen verbesserten Online-Modus neuen Charakteren vorziehen:


Kritisiert wird vor allem die für Kampfspiele ungewöhnlich starke Input-Verzögerung:


Auch das GSP (Global Smash Power)-System wird bemängelt und viele Fans sehnen sich ein richtiges Ranking-System sowie besser funktionierende und erweiterte Einstellungsoptionen herbei:



Unter den zahlreichen Top-Spielern, die an dem Twitter-Protest teilnehmen, befindet sich auch "ZeRo", der weltbeste Super Smash Bros. for Wii U-Spieler und bekannteste Super Smash Bros. Ultimate-YouTuber. Er ist der Meinung, dass ein verbessertes Online-Erlebnis das Spiel sogar noch erfolgreicher und die Spieler noch glücklicher machen würde:


Der beste und somit zurzeit wohl auch einflussreichste Super Smash Bros. Ultimate-Spieler der Welt, MkLeo, schließt sich ebenso den Botschaften an, ermutigt (genauso wie ZeRo) Fans zur Nutzung des Hashtags und zeigt sich gespannt, ob der Trend etwas bewirken kann:


Riddles, der beste Terry-Spieler der Welt aus Kanada, schreibt, dass Super Smash Bros. Ultimate sein Lieblingsspiel aller Zeiten sei, doch der Fakt, dass er das Spiel aufgrund des schrecklichen Online-Modus in diesen herausfordernden Zeiten nicht voll genießen kann, ihn traurig mache:


Ein anderer Smash-Spieler ist sich bewusst, dass Nintendo-Verantwortliche gerade in dieser schwierigen Krise traurig sein könnten, #FixUltimateOnline in den Trends zu sehen. Da er sich Gedanken darüber macht, will er betonen, dass die Beschwerden deshalb getätigt werden, da die Fans derart leidenschaftlich für das Spiel brennen, Smash Ultimate lieben und ein verbesserter Online-Modus das Spielerlebnis noch schöner machen würde:


Mittlerweile wurde #FixUltimateOnline auch zu einer Vorlage für zahlreiche Memes und lustige Videos. So ist gestern unter anderem ein kreativer #FixUltimateOnline-Clip im Ace Attorney-Stil von @SnormandaSSB, dem Gewinner unseres letzten ntower-Super Smash Bros. Ultimate-Turniers, viral gegangen:


Der deutsche Top-Spieler Longo hat wiederum ein Video im Undertale-Stil erstellt, um auf die Probleme des Online-Modus aufmerksam zu machen:


Zahlreiche Fans wünschen sich, dass Nintendo möglicherweise an ein paar Schrauben des Onlinegerüsts dreht, um das Spielerlebnis zu verbessern. Ob Nintendo auf die zahlreichen Beschwerden reagieren wird, ist jedoch ungewiss. Nun seid ihr an der Reihe und könnt selbst an der Umfrage teilnehmen und im Kommentarbereich eure Meinung äußern.


Stimmt ihr den tausenden Fans auf Twitter zu und seht ihr ebenfalls großes Verbesserungspotenzial beim Online-Modus von Super Smash Bros. Ultimate? Und denkt ihr, dass Nintendo in der Lage ist, am Online-Modus etwas zu ändern oder denkt ihr, dies ist eher unrealistisch?


Quelle: Twitter (#FixUltimateOnline, Meru 1 & 2, BearUNLV, Guilder_TV, TrueKingOfSkill, Jalalious, ZeRo, MkLeo, Riddles, DKwill, Dairblade, Snormanda, Longo) – Newsbild: © Nintendo

Wünscht ihr euch lieber weitere DLC-Charaktere für Super Smash Bros. Ultimate oder einen besseren Online-Modus? 64

  1. Ich wünsche mir lieber einen besseren Online-Modus (40) 63 %
  2. Ich wünsche mir lieber weitere DLC-Charaktere (13) 20 %
  3. Mir ist dies egal bzw. bin ich mit dem Spiel bereits zufrieden, so wie es zurzeit ist (9) 14 %
  4. Ich habe eine andere Meinung (2) 3 %

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board