Datenpanne: Hacker verschaffen sich Zugang zu über 160.000 Nintendo-Accounts

  • 14:00 - 24.04.2020
  • Sonstige
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
  • Sonstiges
Newsbild zu Datenpanne: Hacker verschaffen sich Zugang zu über 160.000 Nintendo-Accounts
Top!

Am Montag berichteten wir von zahlreichen Nutzern, die über unautorisierte Zugriffe auf ihre Nintendo-Accounts klagten. Im Laufe der Tage meldeten auch immer mehr User aus Deutschland, dass Geld von verknüpften PayPal-Konten abgezogen wurde. Nun hat Nintendo offiziell bestätigt, dass Hacker sich seit Anfang April Zugriff auf 160.000 Nintendo-Accounts verschafft haben und zahlreiche private Informationen abgegriffen haben könnten. Kreditkarten-Daten sollen sich laut Nintendo jedoch nicht unter den gestohlenen Informationen befinden:



Nintendo Deutschland hat sich vor wenigen Minuten via Twitter gemeldet und bekannt gegeben, dass aufgrund aktueller Ereignisse es nicht länger möglich sei, sich per Nintendo Network ID bei einem Nintendo-Account anzumelden. In einer verlinkten Stellungnahme hat sich Nintendo für die Vorkommnisse entschuldigt, die weitere Vorgehensweise veröffentlicht und Schritte präsentiert, die ihr setzen könnt, um euch zu schützen:



Unter diesem Link könnt ihr auffällige Anmeldeaktivitäten einsehen und überprüfen, ob euer Account möglicherweise von Hackern angegriffen wurde.


Ist euer Nintendo-Account von den unautorisierten Angriffen betroffen?


Quelle: Nintendo, Twitter (Sephazon), Twitter (NintendoDE), Nintendo Kundenservice – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board