März: Coronakrise und Animal Crossing: New Horizons sorgen in den USA für steigende Videospielumsätze

  • 12:20 - 27.04.2020
  • Charts
  • Nintendo Switch
Newsbild zu März: Coronakrise und Animal Crossing: New Horizons sorgen in den USA für steigende Videospielumsätze

Die Coronakrise sorgt in der Videospielwelt für steigende Umsätze, denn durch die verhängten Ausgangssperren möchten anscheinend viele Menschen ihre Zeit zu Hause vor der Konsole verbringen. So wurde im März 2020 63 % mehr für Videospiel-Hardware ausgegeben als noch im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Zudem konnte sich die Nintendo Switch im März 2020 doppelt so oft verkaufen als noch im März 2019. Sogar die PlayStation 4 und die Xbox One konnten 25 % mehr Absätze verzeichnen als im gleichen Monat des Vorjahres.


Im März 2020 hat sich die Nintendo Switch in den USA sogar öfter verkauft als zum Start der Konsole im März 2017. Im ersten Quartal 2020 konnte die Nintendo Switch mehr Umsatz generieren als jede andere Konsole von Nintendo im ersten Quartal eines Jahres seit dem Nintendo DS im Jahr 2010. In der folgenden Aufzählung könnt ihr die steigenden Umsätze der Videospielindustrie während des März 2020 im Vergleich zum März 2019 betrachten:

  • Insgesamt: 1,597 Milliarden US-Dollar (plus 35 Prozent)
  • Hardware: 461 Millionen US-Dollar (plus 63 Prozent)
  • PC- und Konsolensoftware: 739 Millionen US-Dollar (plus 34 Prozent)
  • Zubehör: 397 Millionen US-Dollar (plus 12 Prozent)

Im Startmonat von Animal Crossing: New Horizons erklimmt die Simulation die Spitze der Software-Charts. Damit konnte der Titel in den Charts des ersten Quartals des Jahres 2020 direkt hinter Call of Duty: Modern Warfare auf dem zweiten Platz landen. Dabei handelt es sich um den dritterfolgreichsten Startmonat eines Nintendo-Spiels nach Super Smash Bros. Ultimate und Super Smash Bros. Brawl. Animal Crossing: New Horizons hat es bereits im Startmonat geschafft, alle anderen Animal Crossing-Titel von den Umsätzen her zu übertrumpfen und ist somit das erfolgreichste Spiel der Serie in den USA.


Spielecharts im März 2020

  • Animal Crossing: New Horizons*
  • Call of Duty: Modern Warfare
  • MLB: The Show 20
  • Resident Evil 3
  • NBA 2K20
  • Doom Eternal*
  • Persona 5: Royal
  • Grand Theft Auto V
  • Borderlands 3
  • Mario Kart 8 Deluxe*
  • Nioh 2
  • Red Dead Redemption II
  • FIFA 20
  • Super Smash Bros. Ultimate*
  • Pokémon Mystery Dungeon: Rettungsteam DX*
  • Madden NFL 20
  • Just Dance 2020
  • Star Wars: Jedi: Fallen Order
  • Mortal Kombat 11
  • Call of Duty: Modern Warfare 2: Remastered

*: Digitale Verkäufe nicht mit einberechnet.


Neben Animal Crossing: New Horizons und dem im März ebenfalls erschienen Pokémon Mystery Dungeon-Ablegers dominieren nicht nur Evergreen-Titel von Nintendo, sondern auch Just Dance 2020. Womöglich sehnen sich die Spieler nach einer sportlichen Alternative zu Ring Fit Adventure.


Nintendo Switch-Charts im März 2020

  • Animal Crossing: New Horizons
  • Mario Kart 8 Deluxe
  • Super Smash Bros. Ultimate
  • Pokémon Mystery Dungeon: Rettungsteam DX
  • Just Dance 2020*
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Super Mario Party
  • Luigi’s Mansion 3
  • New Super Mario Bros. U Deluxe
  • Pokémon Schwert

*Digitale Verkäufe einberechnet.


Klickt hier, um euch die Charts des letzten Monats anzusehen.


Quelle: Twitter (Mat Piscatella)

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board