Ninjala: Dataminer finden Hinweise auf Sonic-Items und Einzelheiten zum Finanzierungsmodell

  • 19:40 - 01.05.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Ninjala: Dataminer finden Hinweise auf Sonic-Items und Einzelheiten zum Finanzierungsmodell

Nach dem offenen Beta-Test von Ninjala, der am 28. und 29. April stattfand, haben Dataminer jetzt Hinweise zur Ausgestaltung weiterer Aspekte des Spiels gefunden. Diese betreffen sowohl Optionen zur optischen Gestaltung des eigenen Charakters als auch das Finanzierungsmodell des Free-to-play-Titels.


Über die Hinweise zur Charakteranpassung dürften sich vor allem Sonic-Fans freuen. Offensichtlich wird es in Ninjala die Möglichkeit geben, Accessoires aus dem Universum des blauen Igels zu erwerben beziehungsweise die eigene Ausrüstung mit Stickern von Sonic-Charakteren wie Dr. Robotnik zu versehen. Ein Tweet des auf Sonic-Neuigkeiten spezialisierten Kanals Tails‘ Channel mit den entsprechenden Informationen verweist auf den Dataminer LeanYoshi als Quelle.



Außerdem wird es in Ninjala wohl eine In-Game-Währung mit dem Namen „Jala“ geben, die man kaufen können wird. Es findet sich ein expliziter Hinweis an Minderjährige, Jala nur mit der Erlaubnis der Eltern zu kaufen. Nach den bisherigen Erkenntnissen wird es außerdem einen „Ninjala-Pass“ geben, bei dem noch nicht klar ist, welche Funktionen damit freigeschaltet werden können. Darüber hinaus wird auch eine „Gumball-Machine“ erwähnt, die einem bei Benutzung zehn zufällig zusammengestellte Gegenstände geben soll. Momentan ist noch unklar, wie oft man die Maschine nutzen kann und ob man dafür Jala augeben muss.


Gefält euch die Idee mit den Sonic-Items? Und was haltet ihr von den angedeuteten Informationen zum Finanzierungsmodell von Ninjala?


Quelle: Nintendo Life – Newsbild: © GungHo Online

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board