Reggie Fils-Aimé schließt sich der Unternehmensleitung von Spin Master an

  • 15:20 - 10.05.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Reggie Fils-Aimé schließt sich der Unternehmensleitung von Spin Master an

Schon über ein Jahr ist vergangen, seitdem Reggie Fils-Aimé seinen Posten bei Nintendo geräumt hat. Der ehemalige Nintendo of America-Präsident galt für mehrere Konsolengeneration als das Gesicht von Nintendo im Westen, besonders in Amerika. Seit dem 15. April 2019 wurde seine Position von Doug Bowser übernommen, während sich „der Regginator“ zurückzog, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Er nutzte die frei gewordene Zeit auch, um der nächsten Generation an Firmenchefs wertvolle Tipps zu geben und suchte deshalb den Kontakt zu Studierenden in Amerika.


Spätestens seit der „The Game Awards 2019“-Show, während welcher Reggie eine kurze Rede hielt, wissen wir, dass er der Videospielindustrie nicht komplett den Rücken gekehrt hat. Schon zu seinem Abtritt erklärte er, für immer Nintendo-Fan bleiben zu wollen. Seine Leidenschaft für das Medium bestätigte sich erneut, als Reggie ankündigte, sich in der Führungsriege der GameStop-Handelskette zu beteiligen. Eine ähnliche Meldung können wir euch heute mitteilen. Nach GameStop stellt das Spielzeug- und Unterhaltungsunternehmen Spin Master den zweiten Konzern dar, an dem sich Reggie Fils-Aimé nach seiner Karriere bei Nintendo beteiligt. Auch hier stößt er zum sogenannten „Board of Directors“ hinzu und wird dem Unternehmen mit seiner Expertise zur Seite stehen.



Reggie bleibt am Ball und versucht, seine Erfahrung in verschiedene Formen von Unterhaltung einfließen zu lassen. Freut ihr euch, immer noch Neues vom „Regginator“ lesen zu können?


Quelle: Twitter (Reggie Fils-Aime) – Newsbild: © Reggie Fils-Aimé

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board