Mystery-Puzzle-Adventure Evan's Remains erscheint im Juni für Nintendo Switch

Nintendo Switch Nintendo eShop

| Software
Evan's Remains ist ein Mystery-Thriller-Adventure, das vom argentinischen Indie-Entwickler Matías Schmied kreiert wurde und bereits am 11. Juni 2020 für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und Steam erscheinen wird. In dem zum Teil via Kickstarter finanzierten Abenteuer spielt ihr ein Mädchen mit dem Namen Dysis, das einen verzweifelten Brief erhält und sich nun auf die Suche macht, einen vermissten Jungen namens Evan zu finden. Ihr werdet im Spiel sowohl logikbasierte Plattformrätsel lösen als auch spannende Erzählungen erleben, die von japanischen Grafik-Adventures inspiriert wurden. Seht euch hier den kürzlich veröffentlichten Launch-Trailer an:



Zudem gab der Solo-Entwickler mehr Informationen über die Spielweise in Evan's Remains preis:
Jedes Mal, wenn der Spieler zwei bis drei Rätsel löst, wird die Geschichte fortgesetzt und es werden neue Mechanismen eingeführt. Die Herausforderung der Rätsel liegt in der Fähigkeit des Spielers, herauszufinden, was zu tun ist, anstatt Herausforderungen basierend auf Fähigkeiten zu lösen. Mit zunehmender Schwierigkeit werden die Rätsel durch die Kombination zweier oder mehrerer zuvor eingeführte Mechaniken komplexer.

Inspiriert wurde Evan's Remains laut Schmied unter anderem von Ace Attorney, Ghost Trick, Danganronpa und Yume Nikki – all diese Titel sind für die starke Story, die kreativen Charaktere sowie die grandiosen Dialoge bekannt. Wer storygetriebene Adventures mit Puzzle-Elementen mag, könnte also möglicherweise auch mit Evan's Remains viel Freude haben. Gegner oder Game Overs wird es nicht geben, der Fokus des Spiels soll stattdessen auf der Geschichte und den Charakterinteraktionen gesetzt werden.

Haben der Trailer und die Spielbeschreibung euer Interesse wecken können?

Quelle: Whitethorn Games-Pressemitteilung, Steam (Evan's Remains), YouTube (Matías Schmied) – Newsbild: © Whitethorn Games


You can't see the news comments? Please report this problem to our support board