Reggie Fils-Aimé über sein erstes Treffen mit Shigeru Miyamoto und lustige E3-Erinnerungen

  • 13:40 - 05.06.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Reggie Fils-Aimé über sein erstes Treffen mit Shigeru Miyamoto und lustige E3-Erinnerungen

Auch nach seinem Abgang als Präsident von Nintendo of America ist Reggie Fils-Aimé nach wie vor eine bedeutende Figur der Videospielwelt. Der erfahrene Manager sitzt nicht nur in der Führungsetage von GameStop (wir berichteten), sondern hält regelmäßig Vorträge zur Videospielwirtschaft und hat mittlerweile auch einen eigenen Podcast. In Talking Games With Reggie and Harold äußert er sich nicht nur zu aktuellen Themen, sondern gibt auch Einblick in seine Zeit bei Nintendo.


Im Rahmen des Podcasts hatte Reggie jetzt zwei Geschichten zu bieten, die Nintendo-Fans zum Schmunzeln bringen dürften. Zum einen erzählte er von seinem ersten Zusammentreffen mit Shigeru Miyamoto, dem dominanten kreativen Kopf bei Nintendo, und von seiner ersten E3-Teilnahme als Nintendo-Vertreter. Das Zusammentreffen mit Miyamoto war in den frühen 2000ern, als die Entwicklung des Nintendo DS in vollem Gange war. Mehrere Mitarbeiter von Nintendo of America waren für eine Besprechung nach Japan gereist, in der die Touch-Funktionalität des Geräts an einem Prototypen des späteren Nintendogs: Labrador & Friends präsentiert wurde. Miyamoto stieß erst etwas später zu der Besprechung dazu, sodass Reggie sich zum Produkt äußerte, ohne, dass er von Miyamotos Anwesenheit wusste:


Zitat

Das würde das erste Touchscreen-Gerät für den Massenmarkt sein, und ich habe eine Bemerkung dazu gemacht, wie wir das nutzen und kommunizieren müssten. Dieses Spiel würde für uns eine Schlüsselrolle dabei spielen, unsere Botschaft zu vermitteln. Ich erinnere mich daran, dass jemand seine Hand auf meine Schulter legte, und es war Herr Miyamoto. Er war in den Raum gekommen, nachdem die Sitzung begonnen hatte und er saß dann neben mir. Ich wusste das noch nicht, als ich meine Bemerkung machte. Nachdem ich meine Bemerkung gemacht hatte, wendete ich mich dieser Person zu, und es war Herr Miyamoto. Meine Knie fingen buchstäblich an zu zittern, weil ich wusste, wer Herr Miyamoto war. Ich habe ihn nie zuvor getroffen. Er fing dann an, etwas auf Japanisch zu sagen und ein Mitarbeiter übersetzte es. Und er sagte: "Wissen Sie, das ist ein sehr guter Kommentar. Das ist sehr scharfsinnig. Ja, wir müssen darauf achten, den Touchscreen zu nutzen, und dieses Spiel wird eine großartige Möglichkeit sein, das zu tun. Und übrigens, wer ist diese Person?" Sie stellten mich vor und dann gaben wir uns die Hand. Das war meine erste Begegnung – mein erstes Treffen – mit Herrn Miyamoto.


Die zweite Geschichte des Podcasts bezog sich auf Reggies erste Teilnahme an einer E3. Offensichtlich war er mit mehreren anderen Unternehmensvertretern zu einer Veranstaltung in einem Ballsaal eingeladen. Während der Veranstaltung wurden einige Leute nach ihrer Registrierung gefragt und zückten daher ihre Ausweise, wenn sich ihnen jemand vom Sicherheitspersonal näherte. Reggie wurde nicht nach seinem Ausweis gefragt, ganz im Gegenteil. Offensichtlich hatten Leute das Bedürfnis, ihm eine Bestätigung vorzuzeigen:


Zitat

Und was so lustig war – das ist eine dieser Insidergeschichten. Ich stehe da also in einem zweiteiligen Anzug mit einem schwarzen T-Shirt darunter, stehe und schaue in die Menge, und da waren verschiedene Mitarbeiter, die herumliefen und Dinge taten. Jeder musste einen Ausweis haben, der zeigte, dass sie sich dort aufhalten durften. Ich stehe also da und schaue in die Menge und da war ein Mitarbeiter, der auf mich zukam. Ich drehte mich um und schaute ihn an und er blieb buchstäblich einfach stehen – ganz starr. Er fing an, nach seinem Ausweis zu kramen, und er zeigte mir seinen Ausweis und sagte: ‚Es ist in Ordnung, ich darf hier sein‘. Der Typ dachte, ich sei der Sicherheitsmann. Stellt euch also vor, was ihm durch den Kopf gegangen sein muss, als die Konferenz losging, die Lichter angingen und er mich sah. Ich meine, er musste sich fragen: ‚Was ist denn mit Nintendo los, dass sie den Sicherheitsmann die Präsentation halten lassen? Was soll das?‘


Reggie Fils-Aimé ist immer für eine lustige Insidergeschichte zu haben. An welche kultigen Momente mit Reggie könnt ihr euch noch gut erinnern?


Quelle: Nintendo Eveything (1), (2) – Newsbild: © Reggie Fils-Aimé

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board