Niantic überarbeitet das AR-Feature in Pokémon GO

  • 07:20 - 06.06.2020
  • Software
  • Smart Device
Newsbild zu Niantic überarbeitet das AR-Feature in Pokémon GO

Pokémon GO hat ein Update erhalten und mit ihm zwei neue Features. In einem kürzlich veröffentlichen Blogeintrag teilte Niantic bereits mit, dass sie an dem AR-Feature gearbeitet und es schließlich optimiert haben. Mithilfe der neuesten Smartphone-Technik überarbeiteten sie die AR-Funktion in Pokémon GO derart, dass die Taschenmonster jetzt hinter Gegenständen verschwinden können. Folglich können Pikachu und Co. schon bald hinter dem nächsten Baum schlummern oder hinter einem anderen Objekt hervorspringen. Wie die verbesserte Funktion in etwa aussehen soll, wird in dem anschließenden Video gezeigt:



In den Genuss von dem neuen Feature kommen allerdings erst einmal nur zufällig ausgewählte Android-Nutzer, die zudem ein Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy S10, Google Pixel 3 oder Google Pixel 4 besitzen. Weitere Geräte werden jedoch noch folgen.


Im Übrigen könnt ihr Niantic bei der Verbesserung der AR-Funktion in Pokémon GO helfen. Das andere neue Feature – PokéStop-Scan – verschafft euch zu diesem Zweck die Möglichkeit, eure PokéStops und Arenen in der Nähe zu filmen und das Video anschließend in der App hochzuladen. Dies ist zuerst Level 40-Trainern vorenthalten; auch hier werden später noch mehr Trainer miteinbezogen.


Nutzt ihr zum Fangen der Pokémon aktiv die AR-Funktion oder verzichtet ihr darauf?


Quelle: Pokemongolive, YouTube (Niantic) – Newsbild: © The Pokémon Company / Niantic

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board