Level-up für kleine Helden – Vorschullehrer in Kanada erhalten Auszeichnung für ihr Mario-basiertes Vorschulprogramm

  • 21:00 - 06.06.2020
  • Sonstige
  • Sonstiges
Newsbild zu Level-up für kleine Helden – Vorschullehrer in Kanada erhalten Auszeichnung für ihr Mario-basiertes Vorschulprogramm

Bereits als Kind wird man nur allzu häufig mit der unangenehmen Tatsache konfrontiert, dass das Vergnügen meist erst nach der Arbeit folgt. Dabei würden viele Vertreter der jüngsten Generationen liebend gerne den ganzen Tag herumtoben und Spaß haben und für nicht wenige zählt dazu auch das Spielen von Videospielen. Warum bringt man also nicht beides zusammen? Diese Frage stellten sich auch Ellen Higgins und Rhonda Magee, zwei Vorschullehrerinnen der Hazen White-St. Francis School in Saint John, Kanada und entwarfen ein Konzept, dass die Videospiel-Welt in die Vorschule Einzug halten lässt.


Konkret geht es bei ihrer Idee um ein an Super Mario Bros. angelehntes Board, auf dem fleißige Schüler ihre Fortschritte anhand eines Level-up-Systems verfolgen können. Die beiden Lehrerinnen verzichten dabei ganz gezielt auf besondere Preise oder Belohnungen und setzen stattdessen auf die Motivation der Schüler, wenn diese ihr eigenes Vorankommen bewerten können. Zu Higgins' und Magees großer Freude konnte ihre Idee die Erwartungen erfüllen und motiviert die Schüler, sich stetig zu verbessern.



©Hazen White-St. Francis School


Zitat

Wir haben hier Fünfjährige, die in den Klassenraum rennen und darum betteln an die Arbeit gehen zu dürfen, um ihr Level zu verbessern. Sowas haben wir vorher noch nicht erlebt. Sie haben ein Wachstumsdenken entwickelt und sind selbst für ihr Lernen verantwortlich. Das ist sehr aufregend. Durch dieses System kann jeder Erfolg und Stolz spüren, was auch von großer Bedeutung für uns ist, wenn wir auf uns selbst als Lehrkräfte blicken. Sie arbeiten nicht, um ein Spielzeug oder eine längere Pause zu bekommen, sondern sie machen es um ihretwillen. Es lehrt sie wirklich großartige Angewohnheiten. – Ellen Higgins


Dank des Erfolges ihres Förderprogramms wurden Higgins und Magee für den National Inclusive Education Award vorgeschlagen und fanden sich auch schließlich unter den insgesamt 13 Preisträgern wieder. Der Preis wird von der New Brunswick Association für gemeinschaftliches Zusammenleben verliehen.


Was sagt ihr zu zu dem Konzept? Hättet ihr euch sowas auch für eure Schulzeit gewünscht?


Quelle: GoNintendo, Country94.ca - Newsbild © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board