Düsterer Action-Platformer Haak für die Nintendo Switch angekündigt

  • 17:00 - 07.06.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Düsterer Action-Platformer Haak für die Nintendo Switch angekündigt

Einige von euch können den Begriff Metroidvania bestimmt nicht mehr hören. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass er ein komplettes Genre definiert hat, in dem sich viele gute Spieleperlen befinden. Der Entwickler Blingame möchte sich hier nun einreihen und will mit Haak ein weiteres Spiel im Retro-Stil auf den Markt bringen.


In einem apokalyptischen Ödland hüpft und schießt ihr euch durch eine recht düster angehauchte Welt. Um sich dabei von anderen Genre-Vertretern ein wenig abzuheben, habt ihr einen speziellen Elektro-Greifhaken in eurem Waffen-Repertoire, mit dem ihr euch durch die Level schwingen und eure Gegner attackieren könnt. Der Entwickler verspricht flüssige Bewegungsabläufe, weitere einzigartige Waffen und eine spannende Welt, die es zu erkunden gibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformern war es hier laut Blingame nicht das Ziel, das Spiel möglichst herausfordernd zu machen, sondern es zugänglich für alle Spieler zu gestalten.


Zusätzliche Herausforderungen, die weitere Geheimnisse der Geschichte offenbaren, sollen aber auch Hardcore-Spieler zufriedenstellen. Durch die Vielzahl von Nebenquests, Geschichten und Hinweisen, welche euch die Charaktere im Spiel übermitteln, soll sich jede Spielerfahrung unterschiedlich anfühlen. Der nachfolgende Trailer fängt die Atmosphäre des Spiels schon sehr gut ein und zeigt auch ein wenig Gameplay:



Ein offizielles Erscheinungsdatum gibt es bisher noch nicht, aber das Spiel soll für die Nintendo Switch, iOS- und Android-Geräte sowie für den PC auf Steam erscheinen. Der Entwickler hat auf seiner Webseite noch einige Screenshots bereitgestellt. Bei der auf den Bildern gezeigten Version wird es sich allerdings wahrscheinlich um die PC-Variante des Spiels handeln.



Habt ihr Lust bekommen auf den recht düster anmutenden Action-Platformer?


Quelle: Gematsu – Newsbild: © Blingame

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board