Digital Foundry analysiert die Nintendo Switch-Portierungen der BioShock-Reihe

  • 20:00 - 07.06.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Digital Foundry analysiert die Nintendo Switch-Portierungen der BioShock-Reihe

Einige der beliebtesten Titel der letzten Konsolengeneration waren ohne Frage die BioShock-Spiele. Besonders Teil 1 und 3 haben bis heute viele loyale Fans. Vor einigen Tagen schaffte es die gesamte Trilogie dann endlich auf die Nintendo Switch. Neben BioShock: The Collection könnt ihr die Spiele auch einzeln als BioShock Remastered, BioShock 2 Remastered und BioShock Infinite: The Complete Edition erwerben. Die Kollegen von Digital Foundry haben sich die Portierungen genauer angeschaut. Ihre komplette Analyse könnt ihr im Video weiter unten sehen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass im Vergleich zu den Portierungen für PlayStation 4 und XBox One mit ihren 60 FPS die Versionen für die Hybridkonsole fast konstant 30 FPS halten können. Visuell sehen die Titel aber deutlich ansprechender aus als auf den Vorgängerkonsolen der Konkurrenz, der PlayStation 3 und XBox 360. Wie fast alle Nintendo Switch-Spiele benutzen auch die BioShock-Titel eine dynamische Auflösung. Die Maximalwerte liegen bei 1080p im TV- und 720p im Handheld-Modus. Teil 1 und 2 können in grafisch intensiven Phasen ihre Auflösung auf bis zu 972p senken, bei Infinite wurden sogar nur 810p gemessen.



Habt ihr euch die BioShock-Titel für Nintendo Switch gekauft?


Quelle: YouTube (Digital Foundry), Nintendo Life – Newsbild: © Take-Two Interactive

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board