Werdet kreativ: Künstler-Simulation SuchArt! für die Nintendo Switch angekündigt

  • 19:20 - 10.06.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Werdet kreativ: Künstler-Simulation SuchArt! für die Nintendo Switch angekündigt

Voraussichtlich ab Herbst diesen Jahres dürft ihr den Künstler in euch wecken und im Spiel SuchArt! mit Pinsel und weiterem Werkzeug aus der Ich-Perspektive heraus diverse Meisterwerke auf einen Untergrund eurer Wahl zaubern. Der Entwickler Voolgi hat neben der PC-Version für Steam auch einen Release für die Nintendo Switch verkündet.


Ihr befindet euch in ferner Zukunft auf einer Raumstation, welche über der Erde im Orbit schwebt, und alles darin wartet darauf, von euch in Kunst verwandelt zu werden. Dabei stehen euch, wie in einem Zeichenprogramm, verschiedene Farbpaletten und Werkzeuge zur Verfügung. Von Pinseln in verschiedenen Größen über Farbroller bis hin zu einem Flammenwerfer ist alles Mögliche vorhanden. Manches davon müsst ihr allerdings erst kaufen. Um an das nötige Geld dafür zu kommen, könnt ihr eure Kunstwerke zum Beispiel auf einem Marktplatz verkaufen oder auf einer Ausstellung präsentieren und zum Kauf anbieten. Auch bezahlte Auftragsarbeit für Kunden könnt ihr übernehmen. Die genauen Angaben, was sie haben wollen und wie viel sie dafür zahlen würden, könnt ihr über ein virtuelles E-Mail-Postfach abrufen. Außerhalb eurer ruhigen Maler-Idylle herrscht allerdings ein Roboteraufstand. Inwiefern dieser euch tangieren sollte, könnt ihr vielleicht noch in diesem Jahr herausfinden. Sobald es mehr Infos zum Spiel gibt, erfahrt ihr es, wie gewohnt, hier bei uns.


Die Bilder von der PC-Variante des Spiels könnt ihr euch derweil weiter unten in unserer Galerie schon mal anschauen. Und dass ihr in nur ca. 12 Minuten eine Waldlandschaft mit kleinem See auf eine Leinwand zaubern könnt, zeigt euch einer der Entwickler in diesem kurzen Video:




Habt ihr Lust bekommen, euch künstlerisch auszutoben, um vielleicht der nächste Bob Ross zu werden?


Quelle: Gematsu, Youtube (Voolgi Games) – Newsbild: © Voolgi

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board