Gerücht: Warner Bros. Interactive Entertainment steht für vier Milliarden US-Dollar zum Verkauf

  • 15:20 - 14.06.2020
  • Sonstige
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Gerücht: Warner Bros. Interactive Entertainment steht für vier Milliarden US-Dollar zum Verkauf
Gerücht

Das amerikanische Portal CNBC berichtet von einem interessanten Deal aus der Videospielindustrie. Seit dem Jahr 2018 besitzt der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T die WarnerMedia-Gesellschaft, zu der nicht nur die Gaming-Sparte Warner Bros. Interactive Entertainment gehört. Laut Berichten möchte AT&T die Spieleabteilung für etwa vier Milliarden Dollar abspalten und an einen neuen Besitzer verkaufen. Das Paket würde nicht nur die Marke Warner Bros. Interactive Entertainment beinhalten, sondern auch die Entwicklerstudios NetherRealm (Mortal Kombat), Avalanche (Rage, Just Cause) und Rocksteady (Batman: Arkham-Reihe).


Neben den oben genannten Marken besitzt Warner Bros. Interactive Entertainment auch Rechte an der Scribblenauts- Game of Thrones- und The Lego Movie-Serie. Durch einen Verkauf würde AT&T immer noch Geld durch die Lizenzen der benannten Marken verdienen. Erste Interessenten für den Kauf sind laut Berichten Take-Two, Electronic Arts und Activision Blizzard. Bislang ist es nicht absehbar, was dieser Deal für die Gaming-Sparte ändern würde. Es handelt es sich aber bislang nur um ein Gerücht, da die Verhandlungen noch im Gange sind.


Wo wäre Warner Bros. Interactive Entertainment am besten aufgehoben? Bei Take-Two, Electronic Arts oder Activision Blizzard?


Quelle: CNBC – Newsbild: © Warner Bros. Interactive Entertainment, Bildmontage: © ntower

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board