WayForward überlegt schon seit Jahren, ein 3D-Shantae-Abenteuer zu entwickeln

  • 22:30 - 15.06.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
Newsbild zu WayForward überlegt schon seit Jahren, ein 3D-Shantae-Abenteuer zu entwickeln

Den Namen Matt Bozon gibt es in letzter Zeit öfter zu lesen und das aus gutem Grund. Als Director der Shantae-Serie darf sich Bozon im Moment nämlich über die Veröffentlichung von Shantae and the Seven Sirens freuen und plaudert deshalb mit zahlreichen Magazinen und Webseiten über die Entwicklung des fünften Ablegers, aber auch über die Zukunft der Serie. Das neueste Outlet, welches sich mit Bozon zusammengesetzt hat, ist das USgamer-Magazin.


Im Gespräch werden viele bereits bekannte Punkte angesprochen, die wir in vorherigen Artikel (hier, hier und hier) thematisierten. Gegen Ende wartet das Interview dann aber doch mit einer neuen Aussage auf, die wir für euch im Folgenden übersetzt haben.


Zitat

USgamer: Nun, wo wir uns in eine neue Konsolengeneration begeben, gibt es eine Richtung, in die Sie Shantae gehen lassen wollen?


Bozon: Wir haben seit Jahren darüber gesprochen, Shantae in eine 3D-polygonale Welt zu bringen, aber daraus wurde nie etwas. Ich kann nicht sagen, ob diese Generation „die eine“ sein wird, aber das ist vermutlich etwas, worüber wir uns zu gegebener Zeit wieder Gedanken machen werden. Ich würde auch liebend gerne ein Shantae-Abenteuer in VR versuchen oder irgendetwas Musikalisches. Da werden wir abwarten müssen. Nichts ist unmöglich!


Könnt ihr euch ein dreidimensionales Shantae-Abenteuer vorstellen? Wohin sollte es Shantae als nächstes verschlagen?


Quelle: USgamer – Newsbild: © WayForward

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board