Engpass ade – Produktion der Nintendo Switch kehrt zur Normalität zurück

  • 14:40 - 25.06.2020
  • Hardware
  • Nintendo Switch
Newsbild zu Engpass ade – Produktion der Nintendo Switch kehrt zur Normalität zurück

In den letzten Monaten war die komplette Nintendo Switch-Produktreihe nicht gerade leicht zu ergattern. Die durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Lieferengpässe haben dazu geführt, dass die Lagerbestände bis heute weltweit konstant niedrig blieben und bereits im Februar wurde vor Lieferproblemen gewarnt. Gerade in den USA und Japan waren die beliebten Konsolen von Nintendo kaum mehr zu bekommen und die Einzelhändler haben teils utopische Preise verlangt oder per Lotterieverfahren Käufer ausgelost, die eine Konsole erwerben durften. Aber auch in Deutschland hat sich der Engpass deutlich bemerkbar gemacht.


Jetzt sieht es allerdings so aus, als würde sich die Situation endlich zum Besseren wenden. Ein neuer Bericht von CareerConnection aus Japan, in dem erklärt wird, dass viele Fans enttäuscht waren, nachdem es ihnen in den letzten Wochen nicht gelungen war, sich eine Konsole zu sichern, stellt fest, dass Nintendo sich fast vollständig von seinen Lieferproblemen erholt hat. Das bedeutet, dass die Produktion neuer Nintendo Switch-Konsolen fast wieder zu 100 % hochgefahren ist, obwohl die Nachfrage derzeit wohl noch immer die Lagerbestände der Geschäfte übersteigt.


Ein Nintendo-Sprecher hat CareerConnection mitgeteilt, dass die Produktion "zur Normalität zurückgekehrt ist", konnte aber keine konkrete Antwort darauf geben, wann die Lagerbestände die noch immer anhaltende Nachfrage befriedigen können. Man erhofft sich aber durch die Normalisierung der Produktion sowie das Auffüllen der Bestände bei den Händlern, den überhöhten Preisen von Nintendo Switch-Konsolen in den kommenden Wochen und Monaten endlich einen Riegel vorschieben zu können.


Wie habt ihr den Engpass erlebt? Wart ihr vielleicht selbst davon betroffen und hattet Schwierigkeiten, eine Nintendo Switch zu kaufen?


Quelle: Nintendo Life – Newsbild: © Nintendo

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board