Super Smash Bros. Ultimate: Die umfangreichen Balancing-Änderungen von Update 8.0.0 zusammengefasst

  • 20:50 - 17.07.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
König Dedede (Smash) © Nintendo

Das Update 8.0.0 für Super Smash Bros. Ultimate inklusive der neuen Kämpferin Min Min ist nun schon eine Weile verfügbar und hat neben neuen Inhalten auch ungewöhnlich viele Balancing-Änderungen mit sich gebracht, die wir euch in dieser News mit etwas Verspätung näher vorstellen wollen. Charaktere, die gestärkt wurden, sind mit einem Pfeil nach oben () gekennzeichnet, Charaktere, die sowohl gestärkt als auch geschwächt wurden, mit einem Doppelpfeil (↕) und Charaktere, die geschwächt wurden, werden ab sofort mit einem Pfeil nach unten (↓) versehen. Um zu den offiziellen, englischen Patchnotes zu gelangen, klickt auf diesen Link.


Generelle Änderungen, die mehrere Charaktere betreffen:

  • Der Ultra-Smash () der folgenden Charaktere wurde verstärkt: Mario, Pumeluff, Ice Climbers, Dr. Mario, Zero Suit Samus, Sonic, Olimar, Wii Fit-Trainerin, Rosalina & Luma und Terry.
  • Der Ultra-Smash (↓) der folgenden Charaktere wurde geschwächt: Palutena und Bayonetta.
  • Das Verwundbarkeitsfenster bei gewissen Szenarien wie beispielsweise bei der Attacke, die beim Emporklimmen auf die Stage ausgeführt wird, wurde bei folgenden Charakteren an das einheitliche Zeitfenster, das die restlichen Kämpfer haben, angepasst: Pit, Finsterer Pit, Little Mac, Bisaknosp, Pac-Man, Mega Man und Duck Hunt Duo.


Charakterspezifische Änderungen:

  • Kirby () wurde in vielerlei Hinsicht ein wenig stärker gemacht: Sein Sprintangriff hat nun eine verringerte Verwundbarkeit und der Beginn der Attacke hat ein erhöhtes Katapultpotenzial. Auch Kirbys Spezial Unten (der Stein) und sein Smash Unten fegen nun den Gegner noch weiter aus der Stage; der Smash Unten kann nun zudem schneller ausgeführt werden. Auch der dritte Treffer seines Luftangriffs nach vorne ist nun stärker und der Start seiner Luft-Attacke nach hinten hat ebenfalls ein erhöhtes Katapultpotenzial. Letztlich hat Kirby in Kämpfen gegen Min Min Zugriff auf eine brandneue Kopier-Fähigkeit: der Laserlindwurm. Seht euch in folgendem Video an, wie ihr den Drachen-Arm mit Kirby zu eurem Vorteil im Kampf nutzen könnt:

  • Captain Falcon () profitiert von ähnlichen Änderungen wie Kirby: Sein Sprintangriff hat eine verringerte Verwundbarkeit, sein Tilt Unten und die zweite Attacke seines Smash Oben haben erhöhtes Katapultpotenzial und sein Spezial Unten lässt sich zusätzlich schneller ausführen. Auch Captain Falcons Spezial Seite wurde stark verbessert, hat eine etwas höhere Reichweite, kann besser als Start für Combos genutzt werden und es ist einfacher, den Meteor-Smash der Attacke in der Luft zu treffen:

  • Shiek (): Bei Shiek wurde lediglich die Spezial Seite ein wenig verstärkt: Die Mehrfach-Angriffskette der Smash-Attacke ist nun leichter zu treffen und der zweite Angriffspart hat eine größere Reichweite.
  • Falco () ist einer der großen Profiteure des Balancing-Updates 8.0.0: Sein Smash Oben ist stärker und leichter zu treffen, der letzte Part seines Standard-Luftangriffs ist schneller und leichter zu treffen, sein Luftangriff Unten lässt sich mit einer verringerten anschließenden Verwundbarkeit einsetzen und sein Tilt Unten sowie seine Spezial Seite sind schneller und ermöglichen noch bessere Combos:

  • Marth () hat wichtige Verbesserungen seiner starken Schwertspitze erhalten, welche nun bei seinem Luftangriff nach vorne, nach hinten und nach oben leichter zu treffen ist. Zudem hat sein Smash Unten höheres Katapultpotenzial, wenn der Gegner mit der Schwertspitze getroffen wurde.
  • Mewtu () hat ebenfalls Stärkungen für seine Luftangriffe nach hinten und nach oben erhalten, welche nun höheres Katapultpotenzial haben – letztere Attacke kann zudem nun mehr Schaden verursachen. Das Verwundbarkeitsfenster für seinen Wurf Unten wurde verringert, wodurch ihr danach schneller agieren könnt, selbiges gilt für seine Spezial Oben nach dem Fallen auf den Boden. Auch Mewtus Projektil kann nun schneller abgefeuert werden und verursacht im unaufgeladenen Zustand mehr Schaden.
  • Meta Knight () kann nun die Angriffsketten seines Luftangriffs nach vorne, nach hinten sowie seiner Spezial Oben leichter hintereinander treffen. Sein Standard-Luftangriff hat eine höhere Reichweite und nach der Ausführung seines Luftangriffs nach vorne kann sich Meta Knight nun schneller wieder bewegen. Auch kann nun der Sweetspot seines Tornados aufgrund eines größeren Zeitfensters besser getroffen werden. Meta Knight-Fans dürfen sich somit über bessere Kill-Setups freuen, die durch die Verbesserungen ermöglicht werden:

  • Pit und Finsterer Pit (): Der Luftangriff Oben der beiden Kid Icarus: Uprising-Rivalen wurde stark verbessert und ist nun schneller, macht euch nach dem Ausführen der Attacke weniger lang verwundbar und hat zudem ein höheres Katapultpotenzial. Auch die Verwundbarkeit nach der Spezial Unten wurde verringert und das Katapultpotenzial von Smash Oben erhöht. Zudem wurden an weiteren Angriffen leichte Änderungen vorgenommen, die Pit und dem Finsteren Pit zugutekommen.
  • Ike (↕) hat nützliche Verbesserungen erhalten, die nicht nur seinem Sprintangriff ein erhöhtes Katapultpotenzial verleihen, sondern auch seinen Luftangriff stärker machen und die Verwundbarkeit nach dem Einsatz der Attacke verringern. Das erhöhte Katapultpotenzial seiner Standard-Luftattacke ist wiederum eine Schwächung, da dadurch nicht mehr so leicht Combos ausführbar sind. Dennoch ist Ike nach dem Update 8.0.0 ein deutlich besserer Charakter und hat eine letzte, für Gegner sehr gefährliche Änderung erhalten, die seine Spezial Oben betrifft. Diese hat nun höchste Priorität und kann nicht von anderen Attacken unterbrochen werden – zudem fegt die Spezial Oben nun Gegner viel früher aus der Stage und ist somit eine brandgefährliche K.O.-Option:

  • Diddy Kong (↕): Beim Tilt Seite von Diddy Kong wurde sowohl die Reichweite als auch die Dauer des Angriffs erhöht. Auch die vollständige Angriffskette des Sprintangriffs und der Smash Unten, welcher zudem nun schneller ist, sind leichter zu treffen. Führt ihr den Luftangriff nach vorne aus, so könnt ihr zu Beginn der Attacke von einer höheren Reichweite profitieren. Ein extrem guter, jedoch unfairer Trick mit Diddy Kong, welcher ihm ermöglichte, mithilfe der Bananenschale den Gegner dauerhaft festzuhalten und kontinuierlich Schaden hinzuzufügen, wurde nun allerdings (glücklicherweise) aus dem Spiel gepatcht.
  • König Dedede () hat nun sowohl beim Tilt Oben als auch beim Luftangriff nach oben und nach vorne ein erhöhtes Katapultpotenzial und kann somit noch früher Gegner aus der Stage fegen. Der Tilt Oben wurde zusätzlich stärker gemacht und verursacht nun mehr Schaden. Sehr nützlich ist auch die Änderung seiner Einsaug-Attacke, die nun schneller ausführbar ist und zudem am Boden ausgeführt eine größere Reichweite besitzt:

  • Bewohner (): Auch Fans des Animal Crossing-Bewohners dürfen sich freuen, schließlich wurde seine Luftattacke nach unten schneller gemacht, seiner Luftattacke nach oben ein erhöhtes Katapultpotenzial verliehen, sein Smash Oben stärker gemacht und seinem Arm und Kopf beim Tilt Oben neuerdings eine Unverwundbarkeit verliehen, sodass diese Attacke mit weniger Risiko einsetzbar ist. Zudem können die Mehrfachangriffsketten des Standard-Luftangriffs und des Tilt Oben nun leichter zur Gänze getroffen werden. Das war jedoch noch immer nicht alles: Die Axt des Bewohners (Spezial Unten) verursacht nun mehr Schild-Schaden und fegt Gegner stärker aus der Stage – auch beim Pflanzen und Gießen des Setzlings habt ihr nun ein geringeres Verwundbarkeits-Fenster.

  • Die Wii Fit Trainerin () hat sehr stark vom Patch 8.0.0 profitiert, denn ihr Smash Oben ist nun schneller einzusetzen und die Fitnesstrainerin weist nach dem Einsatz des Smash Unten sowie des Luftangriffs nach vorne ein kürzeres Verwundbarkeits-Fenster auf. Ihr Tilt Unten fegt den Gegner nun in einem günstigeren Winkel weg und auch ihr Projektil ist aufgrund eines erhöhten Katapultpotenzials noch gefährlicher. Generell lassen sich durch die kleinen Verbesserungen zahlreicher Attacken nun gefährlichere Combos ausführen, welche die bereits zum wiederholten Male gestärkte Wii-Kämpferin zu einem der besten Charaktere im Spiel machen dürfte.
  • Corrin (↑) hat zahlreiche Verbesserungen erhalten: Die Speerspitze beim Smash Seite macht nun mehr Schaden und hat eine größere Reichweite. Zudem ist der Smash Seite nun sicherer gegen Gegner, die sich im Schild befinden und sich neuerdings danach nicht mehr so schnell wieder bewegen können wie bislang. Der Luftangriff nach vorne und nach oben macht nun mehr Schaden, letzterer Angriff hat zudem ein erhöhtes Katapultpotenzial. Auch der Luftangriff nach hinten verursacht zu Beginn der Attacke mehr Schaden und fegt Gegner stärker aus der Stage. Schlussendlich hat auch die Spezial Seite einige kleine Änderungen erhalten, welche den Move noch sicherer machen und den Gegner beim ersten Angriff mit der Lanze stärker aus der Stage fegen können.
  • Bayonetta (↑): Die Umbra-Hexe kann von einigen (dringend benötigten) Stärkungen profitieren: Ihr Tilt Oben ist nun schneller, hält länger an und ist leichter zu treffen, auch ihr Tilt Seite und ihre Spezial Seite sind nun sicherer einzusetzen, da ihr euch im Anschluss schneller wieder bewegen könnt. Der ursprünglich relativ schwache Smash Seite ist nun stärker als bislang, da der aktive Angriff länger anhält und den Gegner stärker aus der Stage fegt. Aus Bayonettas Spezial Oben können Gegner nun nicht mehr so leicht herauskommen wie bislang, was ihren Combos zugutekommt.
  • Ridley (↑): Als wäre sein Spezial Unten nicht bereits stark genug, wurde der Schaden dieser schwer zu treffenden Attacke mit dem Patch 8.0.0 um weitere sechs Prozent auf stolze 66 Prozent erhöht, sofern diese perfekt getroffen wurde! Merkwürdigerweise wird der Gegner neuerdings, wenn die Spezial Unten kurz nach einem Griff eingesetzt wurde, abgesehen vom erhaltenen Schaden nicht beeinflusst und bleibt in derselben aufrechten Position stehen. Es kann gut sein, dass es sich hierbei um einen versehentlich eingebauten Glitch handelt:

  • King K. Rool (↑) ist nun deutlich verbessert worden: Sein Sprintangriff hat erhöhtes Katapultpotenzial und der Sweetspot ist leichter zu treffen, sein Smash Oben ist deutlich stärker (sowohl was den Schaden als auch das Katapultpotenzial angeht), während des Werfens seiner Krone bei der Spezial Seite ist King K. Rool nun noch schwerer von Gegnern aus dem Gleichgewicht zu bringen und zudem hat sein Bauch eine noch größere Widerstandsfähigkeit erhalten und kann nicht so leicht brechen wie bislang.

  • Melinda (↑): Ähnlich wie der Bewohner hat auch Melinda ein paar Stärkungen erhalten. Die Sprintattacke, der Smash Oben und der Luftangriff nach unten können nun schneller als bisher ausgeführt werden, nach dem Tilt Oben könnt ihr euch schneller wieder bewegen und ihr Luftangriff nach oben fegt die Gegner nun weiter aus der Stage als bisher.
  • Fuegro (↑): Fuegros Smash Oben, Wurf nach vorne und Spezial Seite haben nun erhöhtes Katapultpotenzial, der Griff seiner Spezial Seite sowie sämtliche gewöhnliche Griffe von Fuegro haben zudem einen Geschwindigkeitsboost erhalten. Auch der Spezial Unten-Konter lässt euch nun weniger lang im verwundbaren Zustand zurück und verstärkt die Angriffskraft von Fuegro noch stärker als früher.
  • Piranha-Pflanze (): Einige Attacken der Pflanze (Tilt Oben, Smash Unten und Luftattacke nach vorne) können nun schneller ausgeführt werden und das Katapultpotenzial der Luftattacke nach hinten wurde erhöht, genauso wie bei der Luftattacke nach oben, die zudem nun mehr Schaden verursacht und dem Kopf der Piranha-Pflanze eine vorübergehende Unverwundbarkeit verleiht.
  • Held (↑): Der Magiespruch Bumm (auf Englisch: Kaboom) war bereits zuvor der vermutlich beste Spruch im Repertoire des Helden – dem nicht genug, wurde diese Attacke nun nochmals verbessert und macht es Gegnern noch schwerer, der Explosion zu entkommen.
  • Banjo & Kazooie (): Der Angriff beim Emporklimmen auf die Stage hat nun eine höhere Reichweite und kann leichter Gegner treffen, die sich unmittelbar vor dem Abgrund der Stage befinden.


Stage-Änderungen:


Das Balancing-Update 8.0.0 ist umfangreicher als die meisten bisherigen Updates und so wurden auch an ein paar Stages still und heimlich Änderungen vorgenommen. Änderungen bei den folgenden drei Stages sind für kompetitive Spieler besonders interessant und positiv hervorzuheben:

  • Kloster Garreg Mach: Merkwürdigerweise hatte die Omega- und Schlachtfeld-Version vom Kloster Garreg Mach bislang nicht gleich große Blastzones wie sämtliche andere Omega- und Schlachtfeld-Versionen im Spiel. Dieser Fehler wurde nun behoben, was dazu führt, dass diese Stage in den alternativen Versionen auch bei kompetitiven Turnieren gespielt werden kann.
  • Traumbrunnen: Diese wunderschöne Melee-Stage hatte bislang mit leichten Einbrüchen der Framerate zu kämpfen. Dieses kleine Manko wurde nun nahezu gänzlich behoben, wodurch die Stage auch in kompetitiven Kämpfen eine attraktivere Wahl als bisher sein dürfte. Einzig bei der Fahrt mit dem Motorrad von Wario können unter Umständen weiterhin merkbare Framerate-Einbrüche auftreten.
  • Lylat-Patrouille: Der folgende Tweet zeigt, dass die Form von Lylat-Patrouille leicht verändert wurde, was sich besonders an den Kanten der Stage und auch der Dicke des Bodens bemerkbar macht:


Zum einen bedeutet dies, dass die Kanten nun besser gegriffen werden können. Andererseits ist es nun schwerer als bislang, von unten durch den Boden der Stage zu attackieren.


Vergleichsvideo: Version 7.0.0 vs. Version 8.0.0


Abschließend könnt ihr euch ein Video der BeefySmashDoods ansehen, welches die wichtigsten Änderungen in der Praxis veranschaulicht:



Übrigens hat Neuzugang Min Min in den vergangenen Tagen bereits für einige Glitches gesorgt (wir berichteten hier und hier) – es gilt als wahrscheinlich, dass diese Fehler im nächsten Update von Nintendo wieder behoben werden.


Wie gefallen euch die Balancing-Änderungen in Update 8.0.0?

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board