CrossCode: Entwickler spricht über die vielen Inspirationen hinter dem Spiel

  • 21:00 - 03.07.2020
  • Software
  • Nintendo Switch
  • Nintendo eShop
Newsbild zu CrossCode: Entwickler spricht über die vielen Inspirationen hinter dem Spiel

Am 9. Juli ist es so weit: Das ausgezeichnete Action-Rollenspiel CrossCode erscheint endlich auch für Konsolen als digitale und etwas später, am 28. August, auch als physische Fassung (wir berichteten). Auf der Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 dürft ihr euch bald in das bis zu 80-stündige Abenteuer stürzen und dabei unzählige Monster bekämpfen, Puzzle lösen und dabei die liebevoll gestaltete Pixel-Welt erkunden.


Der gesamte Grafikstil und die Aufmachung des Spiels ist, wie bei vielen anderen Genrevertretern auch, eine Hommage an die guten alten Spiele der 90er-Jahre. In einem Interview mit Siliconera hebt Felix Klein vom deutschen Entwicklerstudio Radical Fish Games nun aber besonders hervor, dass CrossCode von einer ganzen Reihe von Spielen inspiriert ist und einige Inhalte und Mechaniken auf den erfolgreichsten Spielen der vergangenen Jahrzehnte beruht.


Der pixelige Grafikstil orientiert sich an SNES-Klassikern wie Terranigma, Trials of Mana und Chrono Trigger. Die Art, wie man die Umgebung erkundet und die Aufmachung der Aufgaben sind stark von der Xenoblade-Reihe inspiriert, während die Kämpfe aus einer Mischung von Kampfmechaniken aus Kingdom Hearts, Devil May Cry und einigen anderen bestehen. Die alten Zelda-Titel haben dazu beigetragen, die Puzzle-Einlagen im Spiel zu formen, während die Perspektive des Spielers auf das Spielgeschehen sowie die Art der Fortbewegung der des PlayStation-Klassikers Alundra ähneln.


Dazu kommt noch die Ballwurfmechanik im Spiel, welche in etwa dem Eierwerfen von Yoshi's Island gleichkommt. Der MMO-Einschlag von CrossCode mag ähnlich wie bei einem Anime wie Sword Art Online erscheinen, ist aber in Wirklichkeit hauptsächlich der älteren .hack-Serie geschuldet. Zu guter Letzt gibt Felix Klein an, dass die Handlung des Spiels von einer Reihe von japanischen Rollenspielen wie Final Fantasy oder Xenogears, aber auch von zahlreichen Filmen und Serien inspiriert ist – alles aufzulisten würde laut ihm aber wohl den Rahmen sprengen.


Was haltet ihr von den vielen Inspirationsquellen, an denen sich das Spiel bedient? Glaubt ihr, dass dieser Umstand unter anderem dazu beigetragen hat, dass CrossCode bereits so gute Kritiken einheimsen konnte?


Quelle: GoNintendo – Newsbild: © Radical Fish Games

Teilen

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board